Hacker School kommt nach Schwerte

Bieten die Hacker School in Schwerte an: Anica Althoff (WFG), Dr. Christine Mast (KuWeBe), Timm Peters (Hacker School), Heiko Klanke (FBG Schwerte), Klaus Trimborn (zdi-Landeskoordinator))

Bieten die Hacker School in Schwerte an: Anica Alt­hoff (WFG), Dr. Chri­stine Mast (KuWeBe), Timm Peters (Hacker School), Heiko Klanke (FBG Schwerte), Klaus Trim­born (zdi-Lan­des­ko­or­di­nator) (Foto: WFG)

In Koope­ra­tion mit dem Kultur und Wei­ter­bil­dungs­be­trieb der Stadt Schwerte, der Tech­no­Park und Wirt­schafts­för­de­rung Schwerte GmbH, dem Fried­rich-Bäh­rens-Gym­na­sium und dem von der Stif­tung Wei­ter­bil­dung der Wirt­schafts­för­de­rung Kreis Unna (WFG) getra­genen zdi-Netz­werk Per­spek­tive Technik lädt Timm Peters von der Initia­tive „Hacker School“ für Dienstag, 9. August, um 18 Uhr zu einem Info­abend in die Räume der VHS Schwerte ein.
„Die Hacker School soll Jugend­liche für das Pro­gram­mieren begei­stern. Wir wollen zeigen, wie span­nend es ist, Dinge selbst zu erzeugen, indem man pro­gram­miert und wie viel Spaß es machen kann, wenn schon nach wenigen Stunden ein kleines Pro­gramm, eine App oder eine Web­site fertig ist“, sagt Timm Peters. Der gebür­tige Schwerter grün­dete vor drei Jahren gemeinsam mit den IT- und Medi­en­Un­ter­neh­mern Andreas Ollman und David Cum­mins die Hacker School in Ham­burg. Nach erfolg­rei­chen Ver­an­stal­tungen deutsch­land­weit will Peters die Hacker School nun gemeinsam mit wei­teren Koope­ra­ti­ons­part­nern in seine Hei­mat­stadt Schwerte holen, um Jugend­liche aus dem Kreis Unna für das Thema Infor­matik zu begei­stern und ihnen Job­per­spek­tiven in diesem Wirt­schafts­zweig auf­zu­zeigen.

Infoabend am 9. August in der VHS: Inspirer gesucht

Und so funk­tio­niert die Hacker School: Pro­fes­sio­nelle Ent­wickler geben im Rahmen von Kursen (Classes) als Inspirer ihr Wissen und ihre Erfah­rungen aus dem Berufs­alltag an Jugend­liche weiter. „Im Vor­der­grund stehen vor allem der Spaß, prak­ti­sche Anwen­dungen und eine rege Mit­mach­kultur“, erklärt Timm Peters. Vor­wissen oder tolle Noten in Mathe oder Physik seien nicht nötig. Noten gebe es für die Schü­le­rinnen und Schüler, die in ihrer Frei­zeit an dem Angebot teil­nehmen, auch nicht. Eine Ses­sion besteht in der Regel aus vier Ein­heiten mit ins­ge­samt zehn Stunden. Eine Class hat zehn Teil­nehmer und wird von zwei Inspi­rern betreut, die zum Teil Auf­ga­ben­stel­lungen aus ihrer eigenen Berufs­praxis mit­bringen.

Der Info­abend in Schwerte richtet sich in erster Linie an poten­zi­elle Inspirer, aber auch inter­es­sierte Eltern sind herz­lichst ein­ge­laden“, sagt Timm Peters. Gesucht werden Pro­gram­mierer, Ent­wickler und IT-Experten, die Spaß daran haben, gemeinsam mit jungen Talenten zu pro­gram­mieren.
Um besser planen zu können, wird um eine Anmel­dung bei Anica Alt­hoff vom zdi­Netz­werk Per­spek­tive Technik unter Tel. 0 23 03 27 – 19 90 gebeten.

  • Termin: Dienstag, 9. August, 18 Uhr, Info­abend VHS Schwerte, Am Markt 11
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.