Gute Bergluft entschied Turnier der Strammen Jungs

Zum 21. Mal hieß es „Rein mit die Kirsche“ beim tra­di­tionellen Hal­len­fußball­turnier der Stram­men Jungs des Holzwicked­er Sport Clubs (HSC) in der Hilgen­baumhalle. (Foto: pri­vat)

Mit dem Vorteil der „Bergluft“ waren die Kick­er von Schien­bein Hengsen zum Hal­len­fußball­turnier der Stram­men Jungs des Holzwicked­er Sport Clubs (HSC) für Hob­by­kick­er ins „Tal“ gereist. In der Hilgen­baumhalle spiel­ten die Jungs vom Berg den Vorteil der guten Höhen­luft aus und eroberten am Ende als Sieger die „Luftho­hheit“ für sich.

In der Hilgen­baumhalle spiel­ten die Jungs vom Berg den Vorteil der guten Höhen­luft aus und eroberten am Ende als Sieger die „Luftho­hheit“ für sich. Der zweite Rang ging an die Ardey Pöh­ler aus Soest, Bronze an das Holzwicked­er Team „Irgen­deine Mannschaft“. Der Titelvertei­di­ger, Ath­leti­co Bömpfer, musste sich dieses Mal mit dem vierten Rang beg­nü­gen.

Auch bei der 21 Auflage des Turniers unter dem humori­gen Mot­to „Rein mit die Kirsche“ gab es viele span­nende und faire Spiele in der Hilgen­baumhalle zu sehen. Neben den Stram­men Jungs als Ver­anstal­ter gin­gen Teams wie die Glas­bier Rangers oder Dynamo Dicke Nudel an den Start. Zehn Teams waren es ins­ge­samt, die den Sieger ermit­tel­ten.

Die Stim­mung war gut – ob auf dem Platz oder im Vor­raum der Sporthalle, wo für das leib­liche Wohl bestens gesorgt war. Fron­le­ich­nam, Don­ner­stag, 15. Juni, tre­f­fen sich die meis­ten Mannschaften und noch jede Menge weit­er­er Teams zur Revanche unter freiem Him­mel. Im Mon­tan­hy­draulik-Sta­dion wird ab 10 Uhr dann auf zwei Kle­in­feldern beim Freizeit­turnier auch wieder unter dem Mot­to „Rein mit die Kirsche“ gespielt.

Ins­ge­samt erwarten die Stram­men Jungs als Ver­anstal­ter dann rund 15 Mannschaften aus dem Hob­by­bere­ich.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.