Gruppe des Perthes-Hauses in Berlin: Diskussion über Pflege und Altenhilfe

Eone Reisegruppe des Perthes-Hauses in Holzwickede besuchte den heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Olibver Kaczmarrek in Berlin. (Foto: SPD)

Eine Rei­se­grup­pe des Per­t­hes-Hau­ses in Holzwicke­de besuch­te den hei­mi­schen SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Oli­ver Kacz­ma­rek (vor­ne 2.v.l.) (Foto: SPD)

Auf Ein­la­dung des hei­mi­schen Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Oli­ver Kacz­ma­rek besuch­te eine Rei­se­grup­pe des Per­t­hes-Hau­ses in Holzwicke­de am Diens­tag (24.3.) den Deut­schen Bun­des­tag in Ber­lin.

Der Bun­des­tags­be­such fand im Rah­men einer vier­tä­gi­gen Ber­lin­rei­se vom 23. bis 26. März mit Stadt­rund­fahrt und Kul­tur­pro­gramm statt. Das Per­t­hes-Haus orga­ni­siert regel­mä­ßig Kurz­rei­sen, unter ande­rem auch für Ange­hö­ri­ge von Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­nern des Hau­ses.

Am Diens­tag stand das “poli­ti­sche Ber­lin“ im Mit­tel­punkt des Rei­se­pro­gramms. Im Bun­des­tag nahm die Grup­pe zunächst an einem Infor­ma­ti­ons­vor­trag teil und traf dann zu einem Gespräch mit ihrem SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Oli­ver Kacz­ma­rek zusam­men.

Nach einer kur­zen Ein­füh­rung von Kacz­ma­rek zu sei­nen Arbeits­schwer­punk­ten und den aktu­el­len The­men im Deut­schen Bun­des­tag, hat­ten die Gäste die Gele­gen­heit, ihre eige­nen Fra­gen und Anlie­gen anzu­spre­chen.

Die Pfle­ge und die Alten­hil­fe lagen der Grup­pe beson­ders am Her­zen. Kacz­ma­rek erläu­ter­te die Ver­bes­se­run­gen, die durch die Anhe­bung des Pfle­ge­ver­si­che­rungs­bei­tra­ges, die Fle­xi­bi­li­sie­rung der Lei­stun­gen und die Ein­füh­rung der Fami­li­en­pfle­ge­zeit bereits erreicht wer­den konn­ten. Hier müss­ten sei­ner Ansicht nach wei­te­re Schrit­te fol­gen.

Der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te sag­te zu, die enga­gier­te Dis­kus­si­on mit den Rei­se­teil­neh­me­rin­nen und-teil­neh­mern schon bald bei einem Besuch des Per­t­hes-Hau­ses in Holzwicke­de fort­zu­set­zen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.