Gemeinderat verabschiedet Haushalt 2018 mit sattem Überschuss

In der letzten Rats­sit­zung des Jahres ver­ab­schie­deten die Frak­tionen heute (14. Dezember) im Forum ein­stimmig den Haus­halt 2018 der Gemeinde sowie die Gebüh­ren­sat­zungen für das kom­mende Jahr. Zuvor hatte Käm­merer Rudi Grümme noch einmal auf die ver­bes­serten Eck­daten seiner Pla­nung hin­ge­wiesen. So weist sein Haus­halts­ent­wurf einen dicken Über­schuss von knapp 500.000 Euro aus.

Sein im Sep­tember ein­ge­brachter erster Ent­wurf hatte noch ein gerin­geres Plus aus­ge­wiesen. Dank ver­bes­serter Gewer­be­steu­er­ein­nahmen (rd. 150.000 Euro mehr) sowie geringen Aus­gaben für die beiden Kreis­um­lagen (rd. 300.000 Euro weniger) konnte dieser Über­schuss trotz einiger zusätz­li­cher Aus­gaben der Politik erzielt werden. Da mit dem Kreis­haus­halt in dieser Woche erneut eine noch etwas gerin­gere Kreis­um­lage ver­ab­schiedet wurde, schlug das mit einer noch­ma­ligen Ver­bes­se­rung um 30.000 Euro auch im Gemein­de­haus­halt durch.

Den­noch nimmt die Gemeinde näch­stes Jahr rd. 4.8 Mio. Euro Kre­dite auf, wovon allein 2.3 Mio. Euro zur Finan­zie­rung des neuen Rat- und Bür­ger­hauses und rd. 1.3 Mio. Euro für Kanal­bauten vor­ge­sehen sind.

Wir for­dern einen Ver­gnü­gungs­fond in Höhe von 3.000 Euro ein­zu­richten.“

Ver­spre­cher von CDU-Frak­ti­ons­chef Frank Mar­kowski in seiner Haus­halts­rede. Gemeint war ein Ver­fü­gungs­fond.

Trotz einer ins­ge­samt sehr posi­tiven Ent­wick­lung appel­lierte Holzwickedes Käm­merer an die Politik, weiter sparsam zu agieren und mit etwa erzielten Über­schüssen weiter die Aus­gleichs­rück­lage der Gemeinde auf­zu­füllen. Die betrug zum Start der neuen kom­mu­nalen Finanz­pla­nung fast 6,5 Mio. Euro, war zwi­schen­zeit­lich mal ganz auf­ge­braucht. Inzwi­schen liegen zwar wieder knapp vier Mio. Euro auf der hohen Kante – doch noch immer fehlen zwei Mio. Euro am alten Soll. „Irgend­wann werden die Zinsen wieder steigen und dann wird auch die Bela­stung für uns höher“, so die Befürch­tung des Käm­me­rers.

In der Rats­sit­zung spra­chen sich die Frak­tionen mit 22 zu elf Stimmen bei einer Ent­hal­tung auch dafür aus, nicht gegen den Plan­fest­stel­lungs­be­schluss der Ost­um­ge­hung (L 677n) zu klagen.

Wachwechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr

Verabschiedung der alten Feuerwehrleitung im Gemeinderat, v.l.: Bürgermeisterin Ulrike Drossel,m Beigeordneter Bernd Kasischke, Brandinspektor Oliver Engelberg, Hauptbrandmeister Jörg Krumme, Gemeindebrandinspektor und Wehrführer Jürgen Luhmann, Hauptbrandmeister Thomas Auth, Gemeindebrandinspektor und stv. Wehrführer Werner Kohlmann und Hauptbrandmeister Alfons Kittl. (Foto P. Gräber - Emscherblog.de)

Ver­ab­schie­dung der alten Feu­er­wehr­lei­tung im Gemein­derat, v.l.: Bür­ger­mei­sterin Ulrike Drossel,m Bei­geord­neter Bernd Kasischke, Brand­in­spektor Oliver Engel­berg, Haupt­brand­mei­ster Jörg Krumme, Gemein­de­brand­in­spektor Jürgen Luh­mann, Haupt­brand­mei­ster Thomas Auth, Gemein­de­brand­in­spektor Werner Kohl­mann und Haupt­brand­mei­ster Alfons Kittl. (Foto P. Gräber – Emscherblog.de)

Schließ­lich wurde auch die alte Feu­er­wehr­spitze ver­ab­schiedet und die neue Lei­tung der Frei­wil­ligen Feu­er­wehr der Gemeinde bestellt.

Ver­ab­schiedet wurden der bis­he­rige Leiter der Feu­er­wehr Gemein­de­brand­in­spektor Jürgen Luh­mann (bleibt Gerä­te­wart) und sein Stell­ver­treter, Gemein­de­brand­in­spektor Werner Kohl­mann. Ver­ab­schiedet wurden auch aus ihrer bis­he­rigen Funk­tion als Lösch­grup­pen­führer Haupt­brand­mei­ster Thomas Auth und Haupt­brand­mei­ster Alfons Kittl sowie Haupt­brand­mei­ster Jörg Krumme, Brand­in­spektor Oliver Engel­berg.

Zum neuen Leiter der Holzwickeder Feu­er­wehr wurde Brand­in­spektor Enrico Bir­ken­feld für die Dauer von sechs Jahren ernannt. Als seine Stell­ver­treter wurden die Brand­ober­inspek­toren Peter Höt­te­mann und Marco Schäfer ernannt. Aus for­malen Gründen ist die neue Feu­er­wehr­lei­tung zunächst erst kom­mis­sa­risch im Amt.

Ernennung der neuen Feuerwehrleitung im Gemeinderatm, v.,l: Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Brandoberinspektor Peter Höttemann, Beigeordneter Bernd Kasischke, Brandoberinspektor Marco Schäfer, Fachbereichsleiter Matthias Aufermann sowie der neue Gemeindewehrführer Brandinspektor Enrico Birkenfeld. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Ernen­nung der neuen Feu­er­wehr­lei­tung im Gemein­derat, v.l: Bür­ger­mei­sterin Ulrike Drossel, Brand­ober­inspektor Peter Höt­te­mann, Bei­geord­neter Bernd Kasischke, Brand­ober­inspektor Marco Schäfer, Fach­be­reichs­leiter Mat­thias Auf­er­mann sowie der neue Gemein­de­wehr­führer Brand­in­spektor Enrico Bir­ken­feld. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.