Gemeindefahrt ins Brandt Zwiebackmuseum nach Hagen

Als erste Fahrt in diesem Jahr bietet die Gemeinde Holzwickede am Dienstag, 6. Februar, einen Besuch des Brandt Zwiebackmuseums in Hagen an.

Die Firma Brandt Zwieback-Biskuits-GmbH gehört zu den bedeutendsten Unternehmen der deutschen Dauerbackwarenindustrie. Sie wurde 1912 von Carl Brandt als Zwieback- und Keksbäckerei gegründet. Ziel des Gründers war es, den Zwieback bei rationeller fabrikmäßiger Herstellung, günstigem Preis und bestmöglicher Qualität zu einem Volksnahrungsmittel zu entwickeln. Diese Betriebsphilosophie zeigte schnell Erfolge. Aus der Anfangsbelegschaft von 6 Personen entstand innerhalb weniger Jahrzehnte ein Unternehmen mit zeitweise über 2000 Beschäftigten.

Im Brandt-Museum erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an diesem Nachmittag nun Spannendes und Historisches rund um den Zwieback. Es werden die Brandt-Werke präsentiert und die Gründerfamilie vorgestellt. Geschichte und Gegenwart sind auch zum Anfassen: vom Gründerzimmer, in die Zwiebackproduktion mit dampfendem Ofen bis hin zur riesigen, begehbaren Brandt-Markenzwieback Schachtel.

Nach der Führung besteht die Möglichkeit zu einem Kaffeetrinken.

Die Abfahrt erfolgt ab 13.30 Uhr, die Rückfahrt  gegen 17 Uhr.

Teilnahmekarten zum Preis von 13 Euro (inklusive Busfahrt, Eintritt und Führung) sind im Büro der Begegnungsstätte, Berliner Allee 16a, ab Freitag (12. Januar), 9 Uhr erhältlich.  Ab diesem Zeitpunkt ist auch eine telefonische Vorbestellung unter Tel. 0 23 01 44 66 möglich.

  • Termin: Dienstag, 6. Februar, 13.30 Uhr ab Begegnungsstätte Berliner Allee 16a 
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.