Gemeinde und WFG laden zum ersten Gewerbegebiets-Gespräch im Eco Port ein

Gemein­de und WFG laden Mie­ter und Eigen­tü­mer des ECO Ports zum ersten Gewer­be­ge­biets-Gespräch ein. (Foto: P. Grä­ber — Emscherblog.de)

Mög­lich­kei­ten des Glas­fa­ser­an­schlus­ses, der geplan­te sechs­spu­ri­ge Aus­bau der Auto­bahn A 40 oder das inte­grier­te Stadt­ent­wick­lungs­kon­zept: Um die Mie­ter und Eigen­tü­mer aus dem Gewer­be­ge­biet ECO PORT zu aktu­el­len wirt­schaft­li­chen The­men zu infor­mie­ren, lädt die Wirt­schafts­för­de­rung Kreis Unna (WFG) gemein­sam mit Holzwicke­des Wirt­schafts­för­de­rer Ste­fan Thiel zum 1. Gewer­be­ge­biets-Gespräch ECO PORT ein.

Mit dem For­mat möch­ten wir den Betrie­ben neben aktu­el­len Infos zudem die Gele­gen­heit geben, sich mit ihren Nach­barn aus­zu­tau­schen und zu ver­net­zen“, erklä­ren WFG-Pro­ku­ri­stin Karin Rose und Holzwicke­des Wirt­schafts­för­de­rer Ste­fan Thiel.

Gast­ge­ben­des Unter­neh­men der Pre­mie­re am Mon­tag (8. Mai) ab 16 Uhr im ECO PORT ist die Max Weis­haupt GmbH an der Gott­lieb-Daim­ler-Stra­ße 15.

Im Anschluss an den infor­ma­ti­ven Teil kön­nen die Teil­neh­mer bei einem klei­nen Imbiss mit­ein­an­der ins Gespräch kom­men und über das Gehör­te dis­ku­tie­ren. Um bes­ser pla­nen zu kön­nen, wird um eine Anmel­dung per E-Mail an veranstaltung@wfg-kreis-unna.de gebe­ten.

  • Ter­min: Mon­tag, 8. Mai, 16 Uhr, Max Weis­haupt GmbH, Gott­lieb-Daim­ler-Str. 15

INFO: Die Wirt­schafts­för­de­rungs­ge­sell­schaft für den Kreis Unna mbH (WFG) besteht seit mehr als 50 Jah­ren in der Ent­wick­lung und Bereit­stel­lung von Gewer­be­flä­chen in den zehn Städ­ten und Gemein­den des Krei­ses Unna. Dabei deckt die WFG den kom­plet­ten Ent­wick­lungs­pro­zess von der Pla­nung über den Grund­er­werb bis hin zur Erschlie­ßung und Ver­mark­tung der Grund­stücke ab. Die WFG ver­steht sich dar­über hin­aus als moder­ner Dienst­lei­ster. Ob Hil­fe­stel­lung bei der Erwei­te­rung oder Ver­la­ge­rung eines Betriebs über die Media­ti­on von behörd­li­chen Geneh­mi­gungs­pro­zes­sen bis hin zu Grün­dungs-, Inno­va­tions- und För­der­mit­tel­be­ra­tung: Die Mit­ar­bei­ter ste­hen den Unter­neh­men bei sämt­li­chen Fra­gen bera­tend zur Sei­te.  Eine wei­te­re Auf­ga­be der WFG besteht dar­in, Fach­kräf­te für die Regi­on zu gewin­nen bzw. im Kreis Unna zu hal­ten und sich gezielt für deren Wei­ter­bil­dung ein­zu­set­zen.  

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.