Gemeinde gründet Netzgesellschaft für Strom und Gas

Dieses Modell soll zur Gründung der Gemeindewerke umgesetzt werden. (Grafik: Gemeinde Holzwickede)

Dieses Modell soll zur Grün­dung der Gemein­de­werke umge­setzt werden. (Grafik: Gemeinde Holzwickede)

Die Gemeinde Holzwickede und die innogy SE arbeiten bei der Strom- und Gas­ver­sor­gung wei­terhin zusammen. Der Rat der Gemeinde Holzwickede hat in seiner nicht­öf­fent­li­chen Sit­zung am 7. Juni ein­stimmig beschlossen, dem im Wett­be­werbs­ver­fahren obsie­genden Bieter innogy Netze Deutsch­land GmbH den Zuschlag zu erteilen.

Unter­neh­mens­ge­gen­stand der Gemein­de­werke (Netz­ge­sell­schaft), an der die Gemeinde Holzwickede mit 74,9% und innogy Netze Deutsch­land GmbH mit 25,1% betei­ligt sind, ist somit im Wesent­li­chen die Ver­pach­tung der Strom- und Gas­netze. Wei­terhin soll die Öff­nung des Unter­neh­mens­ge­gen­standes für die Tätig­keits­be­reiche erneu­er­bare Ener­gien, Ener­gie­er­zeu­gung, Pro­dukte zur Ener­gie­ein­spa­rung und Tele­kom­mu­ni­ka­tion ange­boten werden. Die Gesell­schaft hat ihren Sitz in Holzwickede.

Gemeindewerke nächster Schritt

Durch die Umge­stal­tung der Eigen­tums­ver­hält­nisse ändert sich für die Bür­ge­rinnen und Bürger in der Gemeinde Holzwickede nichts. innogy ist auch wei­terhin für die Strom- und Gas­netze zuständig. Auch die bekannten Ansprech­partner und Anlauf­stellen bleiben erhalten.

Die Ver­wal­tung wird nun die wei­teren Schritte zur Grün­dung der Gemein­de­werke GmbH ein­leiten, wie z.B. die Unter­zeich­nung des Gesell­schaf­ter­ver­trages sowie die Pacht­ver­träge über das Strom­ver­sor­gungs­netz und Gas­ver­sor­gungs­netz. Bei Stö­rungen sind die Netz­tech­niker, die selbst in der Region wohnen und die Strom- und Gas­netze genau kennen, inner­halb kür­ze­ster Zeit vor Ort.

Käm­merer Rudi Grümme freut sich zum einen über die Fort­füh­rung der Zusam­men­ar­beit mit einem ver­läss­li­chen Partner, zum anderen aber auch über die sich aus diesem Geschäfts­mo­dell erge­benden Ein­nahmen, die der Gemeinde Holzwickede zusätz­lich zufließen werden. Er bedankt sich bei allen Holzwickeder Frak­tionen für die inten­sive und kon­struk­tive Zusam­men­ar­beit.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.