Gemeinde erhält rd. 3,75 Mio. Euro Fördermittel für neues Rat- und Bürgerhaus

Einen Förderbescheid in Höhe von rd. 3,75 Mio. Euro für den 1. Bauabschnitt des geplanten neuen Rat- und Bürgerhauses konnte die Gemeinde heute in Empfang nehmen, v.l.: Kasischke (1. Beigeordneter), Regierungsvizepräsident Volker Milk, Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Uwe Nettlenbusch (Fachbereichsleiter Technische Dienste) Foto: privat)
Einen Förderbescheid in Höhe von rd. 3,75 Mio. Euro für den 1. Bauabschnitt des geplanten neuen Rat- und Bürgerhauses konnte die Gemeinde heute in Empfang nehmen, v.l.: Kasischke (1. Beigeordneter), Regierungsvizepräsident Volker Milk, Bürgermeisterin Ulrike Drossel, UweNettlenbusch (Fachbereichsleiter Technische Dienste) Foto: privat)

Einen Förderbescheid in Höhe von 3 758 000 Euro konnte
Regierungsvizepräsident Volker Milk heute (26. November) an die Bürgermeisterin der Gemeinde Holzwickede, Ulrike Drossel, überreichen.

Aus den Landesmitteln für die Städtebauförderung ist dieser Betrag für
den 1. Bauabschnitt des neuen Rat- und Bürgerhauses vorgesehen.
Das Rat- und Bürgerhaus soll ein barrierefreies und offenes Haus nach
neuesten energetischen Standards werden, das zentral alle
Verwaltungsdienstleistungen an einem Ort vereint. Darüber hinaus wird
ein großer Bürgersaal Raum für Veranstaltungen bieten. Durch die
Umnutzung des ehemaligen Rats- zu einem „Bürgerkeller“ entstehen
zudem weitere Nutzungsmöglichkeiten für Vereine, das Ehrenamt und
andere Gruppierungen. Die zeitgemäße Gastronomie im Neubau wird sich
offen zum Marktplatz orientieren.

Die Gesamtkosten für das neue Rat- und Bürgerhaus werden voraussichtlich 19,5 Mio. Euro betragen. 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.