Gemeinde erhält rd. 3,75 Mio. Euro Fördermittel für neues Rat- und Bürgerhaus

Einen Förderbescheid in Höhe von rd. 3,75 Mio. Euro für den 1. Bauabschnitt des geplanten neuen Rat- und Bürgerhauses konnte die Gemeinde heute in Empfang nehmen, v.l.: Kasischke (1. Beigeordneter), Regierungsvizepräsident Volker Milk, Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Uwe Nettlenbusch (Fachbereichsleiter Technische Dienste) Foto: privat)
Einen För­der­be­scheid in Höhe von rd. 3,75 Mio. Euro für den 1. Bau­ab­schnitt des geplanten neuen Rat- und Bür­ger­hauses konnte die Gemeinde heute in Emp­fang nehmen, v.l.: Kasischke (1. Bei­geord­neter), Regie­rungs­vi­ze­prä­si­dent Volker Milk, Bür­ger­mei­sterin Ulrike Drossel, Uwe­Nett­len­busch (Fach­be­reichs­leiter Tech­ni­sche Dienste) Foto: privat)

Einen För­der­be­scheid in Höhe von 3 758 000 Euro konnte
Regie­rungs­vi­ze­prä­si­dent Volker Milk heute (26. November) an die Bür­ger­mei­sterin der Gemeinde Holzwickede, Ulrike Drossel, über­rei­chen.

Aus den Lan­des­mit­teln für die Städ­te­bau­för­de­rung ist dieser Betrag für
den 1. Bau­ab­schnitt des neuen Rat- und Bür­ger­hauses vor­ge­sehen.
Das Rat- und Bür­ger­haus soll ein bar­rie­re­freies und offenes Haus nach
neu­esten ener­ge­ti­schen Stan­dards werden, das zen­tral alle
Ver­wal­tungs­dienst­lei­stungen an einem Ort ver­eint. Dar­über hinaus wird
ein großer Bür­ger­saal Raum für Ver­an­stal­tungen bieten. Durch die
Umnut­zung des ehe­ma­ligen Rats- zu einem „Bür­ger­keller“ ent­stehen
zudem wei­tere Nut­zungs­mög­lich­keiten für Ver­eine, das Ehrenamt und
andere Grup­pie­rungen. Die zeit­ge­mäße Gastro­nomie im Neubau wird sich
offen zum Markt­platz ori­en­tieren.

Die Gesamt­ko­sten für das neue Rat- und Bür­ger­haus werden vor­aus­sicht­lich 19,5 Mio. Euro betragen. 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.