Gelungener Auftakt des zweitägigen Ev. Gemeindefestes

Canon EOS 5D Mark III_110616_0033.jpg

Freude über den gelungenen Auftakt des zweitägigen ev. Gemeindefestes:  Das Wetter spielte mit und viele große und kleine Besucher schauten zur Eröffnung vorbei. (Foto: Peter Gräber)

Das war schon mal ein gelungener Auftakt zum zweitägigen Gemeindefest der evangelischen Kirchengemeinde: Pünktlich zur Eröffnung am Samstag (11. Juni) um 15 Uhr lachte die Sonne am Himmel und auch den Veranstaltern dürfte ein Stein vom Herzen gefallen sein. Das Gelände am Gemeindehaus an der Goethestraße füllte sich zusehends mit kleinen und großen Besuchern.

Gleich rechts auf der Wiese hatten sich die Anbieter des Kindertrödelmarktes, der nur heute stattfand, in zwei Reihen aufgebaut. Weiter hinten auf dem Gelände gleich neben dem Gemeindehaus waren die Zelte mit den Trödel-Schätzen aufgebaut, die auf den Dachböden und in den Kellern der älteren Gemeindemitglieder geschlummert hatten. Der Verein „Wir für Holzwickede“ mit seinem Bücherzelt und zum ersten Mal beim Gemeindefest auch das Sozialkaufhaus „kaufnett“ mit einem eigenen Zelt rundeten den kleinen Second-Hand-Markt ab. Unter dem Motto „Trödel so viel Du brauchst“ gibt es die Schnäppchen auch morgen noch einmal beim Gemeindefest.

Ebenfalls wieder mit dabei: Der NABU mit einem Info-Stand, das Café Yesterday und natürlich die Ev. Jugend.

Für die Kinder standen das Spielmobil des Ortsjugendringes und viele weitere Spielaktionen bereit. Auf dem Gelände der Kita Löwenzahn war neben den ohnehin vorhandenen Spielgeräten auch eine große Hüpfburg aufgebaut.

Bühnenprogramm mit Tanz, Musik und Kabarett

Auch das Bühnenprogramm am Samstagnachmittag konnte sich sehen lassen: Den Auftakt bildeten ab 16.30 Uhr der Bläserchor der Gemeinde und die kleinen Tänzer der Dudenrothschule. Anschließend gaben die Jungs von Harrison Comparision, die sich dem Pop-Punk verschrieben haben, auf der Bühne den Ton an.

Ab etwa 19 Uhr folgt Kabarett mit Änne und Lisbeth und anschließend noch einmal Live-Musik mit der Sängerin Mel.

„Sehr zufrieden“ zeigte sich denn auch Pfarrer Frank Behr mit dem Besuch am ersten Tag des Gemeindefestes. Mit Blick auf den Festsonntag zeigen sich jedoch Sorgenfalten auf seiner Stirn: „Für morgen ist ja schlechtes Wetter angesagt. Doch wer weiß, vielleicht haben wir ja Glück und es bleibt trocken.“  Der zweite Tag des Gemeindefestes beginnt morgen um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel im Garten am Gemeindehaus.

Danach wird das Gemeindefest mit dem Spielaktionen für die Kinder und dem Edel-Trödelmarkt fortgesetzt. Nachmittags wird dann Margot Albrecht und ihrer Fröhliche Seniorenrunde eine Showeinlage auf der Bühne am Gemeindehaus geben.

Der Erlös des Gemeindefestes kommt in diesem Jahr der Schulmaterialkammer zugute.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.