Freundeskreis zieht sonniges Resümee der Austauschfahrt nach Louviers

Die Teiolnehmer aus Holzwickede mit einem Teil ihrer Gastfamilien im "Parc des Moustiers" in Varangeville. (Foto: privat)

Die Teilnehmer aus Holzwickede mit einem Teil ihrer Gastfamilien im „Parc des Moustiers“ in Varangeville. (Foto: privat)

Nicht nur das Wetter war extrem gut und sonnig, auch die Eindrücke, die man aus Frankreich mitbrachte, strahlten in positivem Sinne weiter: Rund 40 Teilnehmer an der Austauschfahrt des Freundeskreises Louviers kehrten am Sonntagabend in bester Stimmung aus Louviers, Holzwickedes französischer Partnerstadt in der Normandie, zurück.

Besuch im Landschaftspark „Parc des Moustiers“

Für vier Tage waren die Frankreichfreunde  im Alter zwischen 16 und 80 Jahren  aufgebrochen, um die Gastfreundschaft im Partnerland zu erfahren. Und das ist gelungen. Nach unproblematischer Busanreise am Fronleichnamstag waren alle Holzwickeder am Folgetag Gäste des Louvierser Partnerschaftsvereins: gemeinsam mit den Gastfamilien unternahm man einen Ausflug an die Kanalküste. Im malerischen Varengeville war der von britischen Architekten gestaltete Landschaftspark „Parc des Moustiers“ das Ziel. Bekannte Literaten verweilten in frühen Jahren in dem dazugehörigen Landhaus, um Inspirationen für ihre Arbeit zu gewinnen. Lange entspannende Spaziergänge führten die Holzwickeder durch Alleen von Rhododendren und Glyzinien. Nachmittags erkundete die Gruppe die Hafenstadt Dieppe: ob zu Fuß, auf dem Ausflugsboot oder mit dem kleinen Touristenzug – Abwechslung wurde hinreichend geboten.

Das fortdauernd gute Wetter lockte die Holzwickeder dann auch am Samstag nach draußen. Der bunte Wochenmarkt mit seinem unerschöpflichen Angebot an Obst, Gemüse und frischen lokalen Spezialiäten ist immer wieder ein Anziehungspunkt. Genauso attraktiv stellte sich bei strahlender Sonne das alte Louviers mit seinen normannischen Häusern entlang der Eure dar. Einige unternahmen auch Ausflüge in die Umgebung von Louviers, bevor es am Samstagabend bei Wein und gutem Essen um das traditionelle gesellige Beisammensein ging. Und Christian Wuilque, Vertreter der Stadt Louviers in Partnerschaftsangelegenheiten, ließ es sich nicht nehmen, die Holzwickeder Gäste kurz zu begrüßen.

Im Herbst startet große Delegation zum Gegenbesuch

Unter den Holzwickeder Teilnehmern waren wiederum einige Erstbesucher der Partnerstadt: Sie kehrten allesamt beeindruckt zurück. Die meisten von ihnen waren in französischen Gastfamilien untergebracht, einige wenige logierten in Hotels. Mehrere Vorstandsmitglieder des Freundeskreises begleiteten  diese Fahrt. Und beim Abschied am Sonntagmorgen war bereits die Vorfreude spürbar auf das nächste Wiedersehen: Anfang November kommt das französische Comité de Jumelage aus Louviers zu Gast in die Emschergemeinde. Und diese Delegation wird besonders groß sein, wird doch auch ein Teil des „Tourdion-„Chores mitkommen, um die Proben mit dem Singkreis des Freundeskreises, Chantons, in Holzwickede für das geplante Jubiläumskonzert fortzusetzen. Denn 2017 nähert sich mehr und mehr – und dann feiert Holzwickede den 40. Jahrestag seiner Freundschaft mit Louviers.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.