Freundeskreis: „Ein Jahr Macron: Reformen im Galopp – auch in Europa?“

Referent: Dr. Andreas Marchetti. (Foto: Jan Sahm)

Referiert im Dortmunder Auslandsinstitut: Dr. Andreas Marchetti. (Foto: Jan Sahm)

Der Holzwickeder Freundeskreis nimmt aus Gründen der Aktualität eine weitere Veranstaltung mit in das Programm. Am Mittwoch (16. Mai) ist Dr. Andreas Marchetti eingeladener Gast, um einen Rückblick auf ein Jahr Präsidentschaft von Emmanuel Macron zu werfen.

Macron ist angetreten, die französische Politik zu erneuern und Europa frischen Schwung zu geben. Beide Agenden sind eng miteinander verknüpft und der französische Staatspräsident hat sowohl in Frankreich als auch in Europa bereits starke Akzente gesetzt. Inwieweit diese allerdings wirklich die Veränderungen bringen, die so viele Beobachter für nötig erachten und die sich Macron selbst auf die Fahnen geschrieben hat, wird der Vortrag  genauer unter die Lupe nehmen.

Anschließend sind Fragen und Diskussionsbeiträge erwünscht.  Der Referent Dr. Andreas Marchetti studierte Politikwissenschaft in Bonn und Toulouse. Er ist Senior Fellow am Zentrum für Europäische Integrationsforschung (ZEI) der Universität Bonn sowie Lehrbeauftragter an der Universität Paderborn und an der Sciences Po Paris.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit europedirect Dortmund und der Auslandsgesellschaft NRW im Dortmunder Auslandsinstitut, Steinstr. 48, statt. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Aus organisatorischen Gründen bittet der Freundeskreis um kurze Anmeldung unter  02301.912830 oder per mail an: info@hallo-salut.de. Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Bürger, Mitgliedschaft im Freundeskreis ist nicht Voraussetzung.

  • Termin: Mittwoch (16. Mai), 19 Uhr, Auslandsinstitut, Steinstr. 48, Dortmund
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.