Freundeskreis lädt zu französischem Filmabend ein: „Eine Dame in Paris“

Wird beim französischen Filmabend zu sehen sein: der Film "Eine Dame in Paris". (Foto: Arsenalfilm)

Wird beim fran­zö­si­schen Film­abend zu sehen sein: der Film „Eine Dame in Paris“. (Foto: Arse­n­al­film)

Der Deutsch-fran­zö­si­sche Freun­des­kreis lädt alle Inter­es­sier­ten zu einem fran­zö­si­schen Film­abend in den gro­ßen Saal des Alois-Gemme­ke-Hau­ses ein. Gezeigt wird der Film „Eine Dame in Paris“:

Die 50jährige Anne aus Est­land hat zwei erwach­se­ne Kin­der, die aller­dings selbst­stän­dig sind und sie nicht mehr brau­chen. Dann pas­siert das Erwar­te­te doch auch irgend­wie voll­kom­men uner­war­tet: Als ihre Mut­ter stirbt, steht Anne plötz­lich ein­sam und ohne Auf­ga­be da. Sie weiß nicht, was sie in ihrem Leben noch errei­chen möch­te, mit wem sie inter­agie­ren und spre­chen möch­te.

Kur­zer­hand fasst die taf­fe Anne einen muti­gen Ent­schluss. Sie geht nach Paris, um dort der 80-jäh­ri­gen Fri­da (Jean­ne Moreau) zur Hand zu gehen, auch wenn die alte Dame das gar nicht möch­te. Doch Anne will um jeden Preis gebraucht wer­den, mit ande­ren Men­schen spre­chen und sich um ande­re Per­so­nen küm­mern. Bis es zwi­schen den bei­den Frau­en, die nur ihre Her­kunft, die Ein­sam­keit und Lie­be zu Paris ver­bin­det, zur Annä­he­rung kommt, muss Anne Demü­ti­gun­gen und Lau­nen aus­hal­ten und an die Gren­zen des Erträg­li­chen gehen. Die neu­en Kon­flik­te zwi­schen den bei­den so unter­schied­li­chen Frau­en hel­fen Anne, ihren eige­nen Weg zu fin­den.

Der Freun­des­kreis Holzwicke­de — Lou­viers e.V. zeigt die­ses anrüh­ren­de Dra­ma (in deut­scher Spra­che!). Der Ein­tritt ist frei. Geträn­ke wer­den ange­bo­ten.

  • Ter­min: Mon­tag, 18. Mai, um 20 Uhr (Ein­lass: ab 19.30 Uhr), Alois-Gemme­ke-Haus (Gro­ßer Saal).

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.