Freizeitkonzept der ev. Kirchengemeinde: Noch Plätze für Kinder und Jugendliche frei

Bei der Jugend­frei­zeit in Schwe­den der Ev. Jugend konn­ten kurz­fri­stig noch eini­ge zusätz­li­che Plät­ze geschaf­fen wer­den: Sitz­kreis mit Lager­feu­er­ro­man­tik. (Foto: pri­vat)

Die Frei­zei­ten der Ev. Kir­chen­ge­mein­de Holzwicke­de und Opher­dicke sind sehr gefragt und des­halb immer rasch aus­ge­bucht. Trotz­dem sind jetzt kurz­fri­stig noch eini­ge weni­ge freie Plät­ze zu ver­ge­ben. Es heißt also schnell sein — es lohnt sich:

Das gilt für die bei­den Kin­der­frei­zei­ten (Schloss Baum vom 23.–27. Okto­ber und Pony­frei­zeit vom 29.9 bis 3-. Okto­ber). Aber auch bei den sehr belieb­ten und längst aus­ge­buch­ten Jugend­frei­zei­ten in Schwe­den konn­ten eben­falls noch eini­ge Plät­ze zusätz­lich geschaf­fen wer­den (11. bis 26. August).

Zum ersten Mal haben Kon­fir­man­din­nen und Kon­fir­man­den aus der evan­ge­li­schen Gemein­de aber auch die Mög­lich­keit, mit zum Deut­schen Evan­ge­li­schen Kir­chen­tag nach Ber­lin zu fah­ren. Hier­für wer­den ger­ne noch Anmel­dun­gen ange­nom­men.

Schloss Baum

Das Frei­zeit­kon­zept der ev. Jugend Holzwicke­de und Opher­dicke ist in den letz­ten Jah­ren stark im Wan­del gewe­sen. Nach vie­len Jah­ren Kin­der­frei­zeit zur Jugend­her­ber­ge Xan­ten, Alf­see oder zur Burg Bil­stein kam vor eini­gen Jah­ren mit dem Per­so­nal­wech­sel vom ehe­ma­li­gen Jugend­re­fe­ren­ten Micha­el Klim­ziak zu Ste­pha­nie Bode-Hintz auch ein Umschwung im Frei­zeit­kon­zept der Kir­chen­ge­mein­de. Seit fast fünf Jah­ren führt die Kin­der­frei­zeit der ev. Kir­chen­ge­mein­de nun nach Schloss Baum Bücke­burg. Eine Unter­kunft mit einem gro­ßen Außen­ge­län­de und einem klei­nen See, wel­che gera­de für Kin­der im Grund­schul­al­ter aus­ge­legt ist. Im kom­men­den Jahr wird die Kin­der­frei­zeit für Kin­der zwi­schen 7 und 12 Jah­re vom 23. bis 27. Okto­ber ange­bo­ten. Vor­be­rei­tung, Pla­nung und Durch­füh­rung über­nimmt haupt­ver­ant­wort­lich der neue Jugend­re­fe­rent der Kir­chen­ge­mein­de Hen­drik Lem­ke.

Reitfreizeit

Eine wei­te­re Ver­än­de­rung des neu­en Frei­zeit­kon­zep­tes der letz­ten Jah­re ist die Reit­frei­zeit zum Pony­hof nach Hil­beck bei Werl. Eine beson­de­re Frei­zeit in dop­pel­ter Hin­sicht. Zum einen hat die­se Frei­zeit einen reit­päd­ago­gi­schen Schwer­punkt. Mäd­chen zwi­schen 6 und 11 Jah­ren bekom­men die Mög­lich­keit den Umgang mit Pfer­den sowie das Rei­ten auf Ponys zu erler­nen. Zum ande­ren wird die­se Frei­zeit auch in die­sem Jahr neben päd­ago­gi­schen Fach­kräf­ten ehren­amt­lich von Jas­min Dunk­horst gelei­tet. Die Pony­hoff­rei­zeit 2017 wird in die­sem Jahr im Zeit­raum vom 29. Sep­tem­ber bis zum 3. Okto­ber 2017 ange­bo­ten und somit einen gan­zen Tag län­ger statt­fin­den.

Für bei­de Kin­der­frei­zei­ten sind seit eini­gen Tagen die Anmel­dun­gen frei­ge­schal­tet. Die Nach­fra­ge ist wie in jedem Jahr hoch, den­noch gibt es für bei­de Frei­zei­ten eini­ge weni­ge Plät­ze zu ver­ge­ben.

Schwedenfreizeit

Auch in die­sem Jahr wird die ev. Jugend Holzwicke­de und Opher­dicke für Jugend­li­che zwi­schen zwölf und 15 Jah­ren vom 11.08.2017 bis 26.08.2017 nach Schwe­den fah­ren. Frei­zeit­lei­tung ist in die­sem Jahr Jugend­re­fe­rent Hen­drik Lem­ke. Die ehe­ma­li­ge Frei­zeit­lei­tung Fre­de­rik Bald wird den neu­en Jugend­re­fe­ren­ten bei der Lei­tung unter­stüt­zen. Anmel­de­start war bereits Ende Okto­ber. Auch für 2017 war die Schwe­den­frei­zeit nach weni­gen Tagen aus­ge­bucht. Die Frei­zeit ist auf 35 Teil­neh­mer­plät­ze begrenzt gewe­sen. Auf­grund der hohen Nach­fra­ge haben sich Hen­drik Lem­ke und Fre­de­rik Bald in der Win­ter­pau­se zusam­men­ge­setzt und dar­auf geei­nigt die Frei­zeit für 2017 ein wenig zu erwei­tern.

Es ist immer scha­de, Jugend­li­chen und Eltern mit­tei­len zu müs­sen, dass ihr Kind nicht mit­fah­ren kann. Des­halb haben wir in die­sem Jahr ein paar wei­te­re Plät­ze geschaf­fen.“ (Bald/ Lem­ke)

Jugend­li­che von der War­te­li­ste wur­den bereits benach­rich­tigt. Nun kön­nen in den kom­men­den Tagen noch eini­ge weni­ge Plät­ze frei ver­ge­ben wer­den (Anmel­dun­gen s. unten)

Mit Licht gemal­ter Schrift­zug vor den Unter­künf­ten der Jugend­frei­zeit in Schwe­den. (Foto: pri­vat)

Auf Grund der posi­ti­ven Rück­mel­dun­gen, wird sich kon­zep­tio­nell wenig an der Schwe­den­frei­zeit ändern. Wie im letz­ten Jahr geht es in die Nähe von Stock­holm. Die Hin- und Rück­fahrt erfolgt in moder­nen Rei­se­bus­sen sowie der Fähr­ver­bin­dung zwi­schen Tra­ve­mün­de und Mal­mö. Abfahrt wird in den Nach­mit­tags­stun­den sein. Nach weni­gen Stun­den geht es abends auf die Fäh­re. Die Jugend­li­che bekom­men voll aus­ge­stat­te­te Kabi­nen und kön­nen die Nacht wäh­rend der Fähr­über­fahrt in Bet­ten schla­fen, bevor die letz­te Etap­pe bis zum Ziel­ort ange­tre­ten wird. Vor Ort erfolgt die Auf­tei­lung in frisch reno­vier­ten und groß­zü­gi­gen Zim­mern. Jedes Zim­mer ver­fügt über ein eige­nes Bad und eine Ter­ras­se mit sepa­ra­tem Zugang.

Neben einem durch­struk­tu­rier­ten Tag mit vie­len Grup­pen­an­ge­bo­ten gibt es für die Jugend­li­chen genug Zeit für die eige­ne freie Ver­fü­gung. Neben einem weit­räu­mi­gen Außen­ge­län­de im Wald sowie einem eige­nen Sport­platz, ver­fügt die Unter­kunft auch über einen eige­nen Zugang zu einem Bade­see. Für den gesam­ten Auf­ent­halt wer­den für die Jugend­li­chen Kanus gemie­tet, die wäh­rend der Frei­zeit jeder­zeit zur Ver­fü­gung ste­hen. Ein beson­de­res High­light wer­den auch in die­sem Jahr wie­der die bei­den Tages­aus­flü­ge sein. Bei einem Städ­te­trip zur Haupt­stadt Stock­holm wer­den wir zum einen in den Genuss einer Boots­tour kom­men und zum ande­ren aus­rei­chend freie Zeit für die Erkun­dung der Stadt in Klein­grup­pen haben. Der zwei­te Tages­aus­flug wird in das erste und ein­zi­ge Action­bad in Euro­pa gehen. Neben unzäh­li­gen Rut­schen gibt es hier eben­falls genug Raum für Ent­span­nung. Bei­de Tages­aus­flü­ge sind im Rei­se­preis inklu­si­ve.

Keine Spanienfreizeit in 2017

Zusätz­lich zur Schwe­den­frei­zeit hat sich im ver­gan­ge­nen Jahr der Pla­nungs­aus­schuss der Frei­zei­ten für eine Süd­frei­zeit aus­ge­spro­chen. Es wur­de ein Grund­pro­fil erar­bei­tet in wel­chem eine Frei­zeit für Jugend­li­che ab 16 Jah­re per­spek­ti­visch ein fester Bestand­teil sein soll. Eine Spa­ni­en­frei­zeit hat bei der ev. Jugend eben­falls eine lan­ge Tra­di­ti­on. Über Den­nis Her­kelm­man, Tim Crowhurst und zuletzt Manu­el Werth gab es in den letz­ten Jah­ren immer mal wie­der erfolg­rei­che und aus­ge­buch­te Frei­zei­ten für älte­re Jugend­li­che. Für 2017 reich­te hier lei­der die Zeit noch nicht. Ab 2018 soll eine Süd­frei­zeit für Jugend­li­che ab 16 Jah­ren auch dau­er­haft wie­der in das Pro­gramm auf­ge­nom­men wer­den. Die Pla­nun­gen hier­für lau­fen bereits auf Hoch­tou­ren.

Besuch des Kirchentages in Berlin

Dar­über hin­aus gibt es für 2017 zwei Frei­zeit­an­ge­bo­te, wel­che sich aus­schließ­lich an Kon­fir­man­din­nen und Kon­fir­man­den der ev. Kir­chen­ge­mein­de rich­ten. Zum einen eine Frei­zeit nach Spie­ker­oog, die ein fester Bestand­teil des Kon­fir­man­den­kon­zep­tes ist. Hier wer­den die Kon­fis neben ver­schie­de­nen frei­zeit­päd­ago­gi­schen Maß­nah­men vor allem auch inhalt­lich auf ihre Kon­fir­ma­ti­on vor­be­rei­tet.

Auf Grund des Refor­ma­ti­ons­ju­bi­lä­ums wird es 2017 ein ein­ma­li­ges Ange­bot geben, bei dem die Kon­fir­man­din­nen und Kon­fir­man­den die Mög­lich­keit bekom­men, den Deut­schen Evan­ge­li­schen Kir­chen­tag in Ber­lin zu besu­chen. Kir­chen­ta­ge bie­ten ein wun­der­bar abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm für sämt­li­che Alters­grup­pen. Beson­ders im Zen­trum Jugend und auf dem Markt der Mög­lich­kei­ten, gibt es sehr viel zu Ent­decken, zu Erle­ben und Ken­nen­zu­ler­nen.

Für alle alle Frei­zeit­an­ge­bo­te sind noch ÜPlät­ze zu ver­gew­ben. Anmel­dun­gen und wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Frei­zeit­kon­zept der ev. Kir­chen­ge­mein­de Holzwicke­de und Opher­dicke auf der Home­page der Ev. Jugend oder direkt bei Jugend­re­fe­rent Hen­drik Lem­ke (Mail: hendrik.lemke@kk-ekvw.de oder Tel. 02301/ 7246).

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.