Freizeitkonzept der ev. Kirchengemeinde: Noch Plätze für Kinder und Jugendliche frei

Bei der Jugendfreizeit in Schweden der Ev. Jugend konnten kurzfristig noch einige zusätzliche Plätze geschaffen werden: Sitzkreis mit Lagerfeuerromantik. (Foto: privat)

Die Freizeiten der Ev. Kirchengemeinde Holzwickede und Opherdicke sind sehr gefragt und deshalb immer rasch ausgebucht. Trotzdem sind jetzt kurzfristig noch einige wenige freie Plätze zu vergeben. Es heißt also schnell sein — es lohnt sich:

Das gilt für die beiden Kinderfreizeiten (Schloss Baum vom 23.-27. Oktober und Ponyfreizeit vom 29.9 bis 3-. Oktober). Aber auch bei den sehr beliebten und längst ausgebuchten Jugendfreizeiten in Schweden konnten ebenfalls noch einige Plätze zusätzlich geschaffen werden (11. bis 26. August).

Zum ersten Mal haben Konfirmandinnen und Konfirmanden aus der evangelischen Gemeinde aber auch die Möglichkeit, mit zum Deutschen Evangelischen Kirchentag nach Berlin zu fahren. Hierfür werden gerne noch Anmeldungen angenommen.

Schloss Baum

Das Freizeitkonzept der ev. Jugend Holzwickede und Opherdicke ist in den letzten Jahren stark im Wandel gewesen. Nach vielen Jahren Kinderfreizeit zur Jugendherberge Xanten, Alfsee oder zur Burg Bilstein kam vor einigen Jahren mit dem Personalwechsel vom ehemaligen Jugendreferenten Michael Klimziak zu Stephanie Bode-Hintz auch ein Umschwung im Freizeitkonzept der Kirchengemeinde. Seit fast fünf Jahren führt die Kinderfreizeit der ev. Kirchengemeinde nun nach Schloss Baum Bückeburg. Eine Unterkunft mit einem großen Außengelände und einem kleinen See, welche gerade für Kinder im Grundschulalter ausgelegt ist. Im kommenden Jahr wird die Kinderfreizeit für Kinder zwischen 7 und 12 Jahre vom 23. bis 27. Oktober angeboten. Vorbereitung, Planung und Durchführung übernimmt hauptverantwortlich der neue Jugendreferent der Kirchengemeinde Hendrik Lemke.

Reitfreizeit

Eine weitere Veränderung des neuen Freizeitkonzeptes der letzten Jahre ist die Reitfreizeit zum Ponyhof nach Hilbeck bei Werl. Eine besondere Freizeit in doppelter Hinsicht. Zum einen hat diese Freizeit einen reitpädagogischen Schwerpunkt. Mädchen zwischen 6 und 11 Jahren bekommen die Möglichkeit den Umgang mit Pferden sowie das Reiten auf Ponys zu erlernen. Zum anderen wird diese Freizeit auch in diesem Jahr neben pädagogischen Fachkräften ehrenamtlich von Jasmin Dunkhorst geleitet. Die Ponyhoffreizeit 2017 wird in diesem Jahr im Zeitraum vom 29. September bis zum 3. Oktober 2017 angeboten und somit einen ganzen Tag länger stattfinden.

Für beide Kinderfreizeiten sind seit einigen Tagen die Anmeldungen freigeschaltet. Die Nachfrage ist wie in jedem Jahr hoch, dennoch gibt es für beide Freizeiten einige wenige Plätze zu vergeben.

Schwedenfreizeit

Auch in diesem Jahr wird die ev. Jugend Holzwickede und Opherdicke für Jugendliche zwischen zwölf und 15 Jahren vom 11.08.2017 bis 26.08.2017 nach Schweden fahren. Freizeitleitung ist in diesem Jahr Jugendreferent Hendrik Lemke. Die ehemalige Freizeitleitung Frederik Bald wird den neuen Jugendreferenten bei der Leitung unterstützen. Anmeldestart war bereits Ende Oktober. Auch für 2017 war die Schwedenfreizeit nach wenigen Tagen ausgebucht. Die Freizeit ist auf 35 Teilnehmerplätze begrenzt gewesen. Aufgrund der hohen Nachfrage haben sich Hendrik Lemke und Frederik Bald in der Winterpause zusammengesetzt und darauf geeinigt die Freizeit für 2017 ein wenig zu erweitern.

„Es ist immer schade, Jugendlichen und Eltern mitteilen zu müssen, dass ihr Kind nicht mitfahren kann. Deshalb haben wir in diesem Jahr ein paar weitere Plätze geschaffen.“ (Bald/ Lemke)

Jugendliche von der Warteliste wurden bereits benachrichtigt. Nun können in den kommenden Tagen noch einige wenige Plätze frei vergeben werden (Anmeldungen s. unten)

Mit Licht gemalter Schriftzug vor den Unterkünften der Jugendfreizeit in Schweden. (Foto: privat)

Auf Grund der positiven Rückmeldungen, wird sich konzeptionell wenig an der Schwedenfreizeit ändern. Wie im letzten Jahr geht es in die Nähe von Stockholm. Die Hin- und Rückfahrt erfolgt in modernen Reisebussen sowie der Fährverbindung zwischen Travemünde und Malmö. Abfahrt wird in den Nachmittagsstunden sein. Nach wenigen Stunden geht es abends auf die Fähre. Die Jugendliche bekommen voll ausgestattete Kabinen und können die Nacht während der Fährüberfahrt in Betten schlafen, bevor die letzte Etappe bis zum Zielort angetreten wird. Vor Ort erfolgt die Aufteilung in frisch renovierten und großzügigen Zimmern. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Bad und eine Terrasse mit separatem Zugang.

Neben einem durchstrukturierten Tag mit vielen Gruppenangeboten gibt es für die Jugendlichen genug Zeit für die eigene freie Verfügung. Neben einem weiträumigen Außengelände im Wald sowie einem eigenen Sportplatz, verfügt die Unterkunft auch über einen eigenen Zugang zu einem Badesee. Für den gesamten Aufenthalt werden für die Jugendlichen Kanus gemietet, die während der Freizeit jederzeit zur Verfügung stehen. Ein besonderes Highlight werden auch in diesem Jahr wieder die beiden Tagesausflüge sein. Bei einem Städtetrip zur Hauptstadt Stockholm werden wir zum einen in den Genuss einer Bootstour kommen und zum anderen ausreichend freie Zeit für die Erkundung der Stadt in Kleingruppen haben. Der zweite Tagesausflug wird in das erste und einzige Actionbad in Europa gehen. Neben unzähligen Rutschen gibt es hier ebenfalls genug Raum für Entspannung. Beide Tagesausflüge sind im Reisepreis inklusive.

Keine Spanienfreizeit in 2017

Zusätzlich zur Schwedenfreizeit hat sich im vergangenen Jahr der Planungsausschuss der Freizeiten für eine Südfreizeit ausgesprochen. Es wurde ein Grundprofil erarbeitet in welchem eine Freizeit für Jugendliche ab 16 Jahre perspektivisch ein fester Bestandteil sein soll. Eine Spanienfreizeit hat bei der ev. Jugend ebenfalls eine lange Tradition. Über Dennis Herkelmman, Tim Crowhurst und zuletzt Manuel Werth gab es in den letzten Jahren immer mal wieder erfolgreiche und ausgebuchte Freizeiten für ältere Jugendliche. Für 2017 reichte hier leider die Zeit noch nicht. Ab 2018 soll eine Südfreizeit für Jugendliche ab 16 Jahren auch dauerhaft wieder in das Programm aufgenommen werden. Die Planungen hierfür laufen bereits auf Hochtouren.

Besuch des Kirchentages in Berlin

Darüber hinaus gibt es für 2017 zwei Freizeitangebote, welche sich ausschließlich an Konfirmandinnen und Konfirmanden der ev. Kirchengemeinde richten. Zum einen eine Freizeit nach Spiekeroog, die ein fester Bestandteil des Konfirmandenkonzeptes ist. Hier werden die Konfis neben verschiedenen freizeitpädagogischen Maßnahmen vor allem auch inhaltlich auf ihre Konfirmation vorbereitet.

Auf Grund des Reformationsjubiläums wird es 2017 ein einmaliges Angebot geben, bei dem die Konfirmandinnen und Konfirmanden die Möglichkeit bekommen, den Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin zu besuchen. Kirchentage bieten ein wunderbar abwechslungsreiches Programm für sämtliche Altersgruppen. Besonders im Zentrum Jugend und auf dem Markt der Möglichkeiten, gibt es sehr viel zu Entdecken, zu Erleben und Kennenzulernen.

Für alle alle Freizeitangebote sind noch ÜPlätze zu vergewben. Anmeldungen und weitere Informationen zum Freizeitkonzept der ev. Kirchengemeinde Holzwickede und Opherdicke auf der Homepage der Ev. Jugend oder direkt bei Jugendreferent Hendrik Lemke (Mail: hendrik.lemke@kk-ekvw.de oder Tel. 02301/ 7246).

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.