Freibad-Personal verhindert sexuellen Missbrauch

Im Freibad Schöne Flöte ist es am Donnerstagabend zu einem versuchten sexuellen Missbrauch eines Kindes gekommen.

Wie ein Sprecher der Polizei Unna heute auf Nachfrage bestätigt, wurde gestern gegen 17.15 Uhr ein 60 Jahre alter Mann aus Olsberg/Sauerland vorübergehend festgenommen. Der Mann steht unter dem dringenden Verdacht, versucht zu haben, in den öffentlichen Duschen des Holzwickeder Freibades einen vierjährigen Jungen sexuell zu missbrauchen.

Das aufmerksame Personal des Freibades erwischte den Mann mit dem kleinen Jungen in den Duschen neben dem Umkleidebereich, während das Freibad draußen noch gut gefüllt war. Das Personal alarmierte die Polizei, die den Mann festnahm und in Handschellen abführte.

Bei dem 60-Jährigen handelt es sich um einen deutschen Staatsbürger. Nach seiner Vernehmung durch die Beamten der Kreispolizeibehörde in Unna musste der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt werden, da für eine Untersuchungshaft keine ausreichenden Gründe vorlagen.

Die Ermittlungen wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern werden Anfang nächster Woche u.a. mit der sensiblen Befragung des Kindes fortgesetzt.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.