Französischer Botschafter empfängt Vertreter des Holzwickeder Freundeskreises

Frankreichs Botschafter Philippe Etienne (2.v.r.) und der scheidende VDFG-Präsident Gereon Fritz (2.v.l.) mit den Vertretern Jochen Hake, Ursula Pardemann und Felix Lennart Hake aus Holzwickede (v.l.n.r.).

Frank­reichs Bot­schaf­ter Phil­ip­pe Eti­en­ne (2.v.r.) und der schei­den­de VDFG-Prä­si­dent Gere­on Fritz (2.v.l.) mit den Ver­tre­tern Jochen Hake (l.), Ursu­la Par­de­mann und Felix Lenn­art Hake (r.) aus Holzwicke­de. (Foto: pri­vat)

Seit 2005 lädt der Fran­zö­si­sche Bot­schaf­ter in Deutsch­land regel­mä­ßig jähr­lich die Ver­tre­ter der deutsch-fran­zö­si­schen Zivil­ge­sell­schaft zu einem Emp­fang an den Pari­ser Platz in Ber­lin ein. Regel­mä­ßig mit dabei ist seit­dem auch der Holzwicke­der Freun­des­kreis, der am Sams­tag (8.10.) durch die Vor­sit­zen­den Jochen Hake und Ursu­la Par­de­mann und durch Felix Lenn­art Hake für die Jugend ver­tre­ten war.

Mit sechs wei­te­ren jun­gen Ver­tre­tern konn­te Felix Hake,  der in sei­ner Funk­ti­on als Vor­sit­zen­der des neu gegrün­de­ten Deutsch-Fran­zö­si­schen Jugend­aus­schus­ses e.V. inzwi­schen auch bun­des­weit tätig ist, das neue Muster­pro­jekt „Froo­del“ den gela­de­nen Gästen vor­stel­len. Bei Froo­del han­delt es sich um eine deutsch-fran­zö­si­sche Such­ma­schi­ne, die mehr und mehr in den Fokus des Inter­es­ses rückt und auch auf bei­den Sei­ten des Rheins poli­ti­sche Unter­stüt­zung erfährt.

So konn­ten sich die jun­gen Leu­te der Unter­stüt­zung des Bot­schaf­ters Phil­ip­pe Eti­en­ne ver­si­chern, der die Jugend genau­so herz­lich will­kom­men hieß wie rund wei­te­re 60 Ver­tre­ter aus dem gesam­ten Bun­des­ge­biet. Und das Pro­gramm konn­te sich sehen las­sen.

Podium mit hochkarätigen Medienvertretern besetzt

Auf dem mit Fach­leu­ten hoch­ka­rä­tig besetz­ten Podi­um tra­fen sich u.a. füh­ren­de Ver­tre­ter des Sen­ders Arte, des Deutsch­land­ra­di­os, der Bun­des­zen­tra­le für poli­ti­sche Bil­dung, des Cent­re fran­cais in Ber­lin wie­der und mit Michae­la Küch­ler war auch die für die Bezie­hun­gen zu Frank­reich zustän­di­ge Refe­rats­lei­te­rin im Aus­wär­ti­gen Amt mit dabei.

Sie über­brach­te den ehren­amt­lich Enga­gier­ten Dank und Aner­ken­nung des Außen­mi­ni­sters und bezeich­ne­te die Akti­vi­tä­ten der 160 Mit­glieds­ge­sell­schaf­ten in Deutsch­land als das „maß­geb­li­che Gerüst“ für die guten deutsch-fran­zö­si­schen Bezie­hun­gen, die ange­sichts der Sor­ge um die Zunah­me des Popu­lis­mus noch grö­ße­re Bedeu­tung bekom­men habe.

Der Bun­des­vor­sit­zen­de der Ver­ei­ni­gung Deutsch-Fran­zö­si­scher Gesell­schaf­ten (VDFG), Gere­on Fritz, der auch schon mehr­fach in Holzwicke­de zu Gast war, wur­de bei die­ser Gele­gen­heit von Bot­schaf­ter Eti­en­ne nach sechs­jäh­ri­ger Tätig­keit als Prä­si­dent herz­lich ver­ab­schie­det.

Der Bun­des­vor­stand der VDFG wird sich im Lau­fe die­ser Woche auf dem bina­tio­na­len Kon­gress in Chambéry/Frankreich neu kon­sti­tu­ie­ren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.