Französische Kulturtage: Vortragsabend zu 65 Jahre Schuman-Plan

Der französischer Außenminister Robert Schuman. (Foto: privat)

Der französischer Außenminister Robert Schuman (†) . (Foto: Bundesarchiv)

„65 Jahre Schuman-Plan“  – unter diesem Titel lädt der Freundeskreis im Rahmen seiner Kulturtage am Dienstag, 27. Januar, 20 Uhr, zu einem Vortragsabend mit Dr. Jürgen Schmied (Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus) in die Rausinger Halle ein.

Am 9. Mai 1950 trat der französische Außenminister Robert Schuman mit einem Plan zur wirtschaft-
lichen Verflechtung Europas an die Öffentlichkeit. Daraus entstand ein Jahr später die Euro-
päische Gemeinschaft für Kohle und Stahl, eine unmittelbare Vorläuferorganisation der heuti-
gen Europäischen Union. Der Referent des heutigen Abends ist wissenschaftlicher Projekt-
mitarbeiter bei der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus. Er schildert in seinem Vortrag
die schwierige Vorgeschichte des Vertrages und stellt dabei die beiden Hauptprotagonisten, Robert Schuman und Konrad Adenauer, mit ihren wechselvollen Lebensläufen vor.

  • Termin: Dienstag, 27. Januar 20 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr), Rausinger Halle. Eintritt frei. Anmeldung nicht erforderlich.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.