Förderung für Kinder und Jugendliche im Quartier: UKBS lobt Förderpreis aus

Die UKBS setzt auf inten­sive För­de­rung der Kinder- und Jugend­be­treuung im Quiar­tier und lobt einen För­der­preis aus. (Foto: S.v.Gehren /​pixelio.de)

Für eine inten­sive För­de­rung der Kinder- und Jugend­be­treuung im Quar­tier macht sich die Unnaer Kreis-Bau- und Sied­lungs­ge­sell­schaft stark. Gemeinsam mit den in der Gruppe WIR (Wohnen im Revier e.V.) zusam­men­ge­schlos­senen kom­mu­nalen Woh­nungs­un­ter­nehmen lobt die UKBS dazu einen ent­spre­chenden För­der­preis aus. Dabei sollen Pro­jekte und Initia­tiven in den Ruhr­ge­biets-Quar­tieren mit ins­ge­samt 10 000 Euro unter­stützt und geför­dert werden.

Wir wollen mit diesem Preis andere Akteure und die Bür­ge­rinnen und Bürger moti­vieren, über unsere bau­li­chen Maß­nahmen hinaus inter­es­sante Ange­bote und Mög­lich­keiten für Kinder und Jugend­liche im Wohn­quar­tier zu schaffen und wei­ter­zu­ent­wickeln“, begründet UKBS-Geschäfts­führer Mat­thias Fischer die Initia­tive zu diesem WIR-För­der­preis. „Denn“, so Fischer weiter, „Kinder sind unsere Zukunft und wir wollen ihnen eine Per­spek­tive in unseren Quar­tieren bieten“.

So haben die kom­mu­nalen Unter­nehmen nicht nur viele fami­li­en­ge­rechte Woh­nungen im Angebot, son­dern enga­gieren sich zum Bei­spiel auch beim Bau von wich­tigen Infra­struk­tur­ein­rich­tungen für Fami­lien. In den letzten Jahren haben die in der Gruppe „WIR“ zusam­men­ge­schlos­senen Unter­nehmen allein rund 3 000 Kin­der­ta­ges­plätze geschaffen – wei­tere sind der­zeit in Pla­nung oder sogar schon im Bau.

Zwei neue Kitas für Holzwickede

Bei der UKBS sind nach Aus­kunft von Geschäfts­führer Fischer gleich fünf neue Kin­der­ta­ges­stätten in der „pipe-line“. In Holzwickede für die Evan­ge­li­sche Kir­chen­ge­meinde Opher­dicke und für die Arbei­ter­wohl­fahrt in Holzwickede-Mitte. Dar­über hinaus zwei Kitas in Unna sowie eine Ein­rich­tung in Berg­kamen. „Ins­ge­samt sind das also rund 360 neue Kita-Plätze“, weiß der UKBS-Chef zu berichten.

Um die Bemü­hungen in der Kinder- und Jugend­ar­beit „vor Ort“ zu opti­mieren, sind nach Aus­kunft von Fischer Ideen und Initia­tiven gefragt, die sich mit fol­genden Fra­ge­stel­lungen aus­ein­an­der­setzen: Wie kann im Quar­tier die Per­spek­tive für Kinder und Jugend­liche geför­dert werden; wie gelingt es, benach­tei­ligte Kinder und Jugend­liche im Quar­tier zu inte­grieren; wie kann der Ein­fluss der Kinder- und Jugend­ar­beit gestärkt werden?

Die UKBS weist dar­aufhin, dass sich Pro­jekte und Initia­tiven ab sofort bis zum 31. Oktober 2018 online unter www.wir-foerderpreis.de bewerben können. Dort gibt es auch wei­tere Infor­ma­tionen zu den Teil­nah­me­be­din­gungen. Eine aus meh­reren Fach­dis­zi­plinen bestehende Jury wird im Anschluss beraten und die Sieger-Pro­jekte aus­wählen. Die UKBS ist eines von 14 Mit­glieds­un­ter­nehmen der Gruppe WIR, die über ins­ge­samt fast 95 000 Woh­nungen ver­fügt und damit über 250 000 Men­schen im Revier ein sicheres Zuhause bietet.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.