Flughafen mit Defizit von 3,6 Millionen Euro: Trotzdem besser als erwartet

DTM---Luftbild---Start--und-Landebahn

Der Dortmunder Flughafen schreibt weiter ein Millionendefizit. Trotzdem sieht Flughafen-Chef Udo Mager den Airport wirtschaftlich im Aufwind. (DTM-Luftbild – Airport Dortmund)

Der Dortmunder Flughafen wird das Geschäftsjahr 2015 nach dem vorläufigen Betriebsergebnis mit einem Defizit von 3,6 Millionen Euro abschließen. Das berichtete Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager dem Aufsichtsrat am vergangenen Freitag.

Optimistisch, das Defizit abbauen zu können: Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager. (Foto: Peter Gräber)

Optimistisch das Defizit abbauen zu können: Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager. (Foto: Peter Gräber)

Trotz des erneuten Millionen-Defizits sieht der Flughafen-Geschäftsführer den Airport im Aufwind. Denn das vorgelegte Betriebsergebnis ist um 0,3 Millionen Euro besser als erwartet. Das Jahresergebnis (einschließlich Abschreibungen, Zinsen und hoheitlichen Kosten) fällt sogar um 1,3 Millionen Euro besser aus und liegt bei 17,9 Millionen Euro. Die positive Entwicklung gegenüber der Planung begründete Mager vor allem mit Reduzierungen beim Personal- und Materialaufwand und dem Anstieg der Passagierzahlen auf 1,985 Millionen (plus rd. 20.000). „Damit konnten wir bereits in zwei Jahren hintereinander belegen, dass unser „Zukunftskonzept 2023“ trägt und plausibel ist. Besonders freut mich, dass es gelungen ist, den mit der Einstellung der Mallorca-Verbindung durch airberlin verbundenen Verlust von über 100.000 Passagieren (rd. 6 %) mit alternativen Angeboten zu kompensieren und darüber hinaus im Bestand zu wachsen.“ Abschließende Ergebnisse wird Mager dem Aufsichtsrat mit dem Geschäftsbericht nach der Beendigung der Jahresabschlussprüfung durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC in der Juni-Sitzung vorlegen.
Daneben gab der Aufsichtsrat „grünes Licht“ für die weitere Digitalisierung der Geschäftsprozesse.

Passagieren frühe Anreise in Osterferien empfohlen

Mit Blick auf die am Wochenende beginnenden Osterferien erwartet der Dortmund Airport wieder zahlreiche Osterurlauber. Wie im Vorjahr werden in den beiden Ferienwochen rund 100.000 Passagiere erwartet. Neben den auch in der Urlaubszeit starken Strecken nach Mittel- und Osteuropa rechnen die Airport-Betreiber in diesem Jahr mit vielen Ferienurlaubern in Richtung der Sonnenziele in Spanien, Portugal und Kroatien. Top-Ziel wird wie in den Vorjahren Palma de Mallorca sein.

Klassischerweise ist das Fluggastaufkommen in Ferienzeiten besonders hoch, daher empfehlen die Airport-Betreiber allen Reisenden eine frühe Anreise. Auch bereits online eingecheckte Reisende sollen sich möglichst rechtzeitig vor der angegebenen Boarding-Zeit am Flughafen einfinden um einen reibungslosen Start in den Osterurlaub zu ermöglichen.

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.