Flughafen auf Schnee und Eis vorbereitet: Feuerwehr versorgt Passagiere am Airport

(Foto: Dortmund Airport)
Der Win­ter­dienst am Flug­hafen ist uner­müd­lich im Ein­satz im Kampf gegen Schnee und Eis. (Foto: Dort­mund Air­port)

Wit­te­rungs­be­dingt fiel am Mitt­woch­abend der Flug vom Dort­mund Air­port nach Porto aus. Ein­satz­kräfte der Flug­ha­fen­feu­er­wehr küm­merten sich um 58 Pas­sa­giere, die im Ter­minal über­nachtet haben. Auf­grund der Messe „Jagd und Hund“ konnten nicht für allen Flug­gä­sten Hotel­zimmer zur Ver­fü­gung gestellt werden.

Dank des uner­müd­li­chen Ein­satzes des Win­ter­dien­stes konnten wei­tere Flug­aus­fälle ver­hin­dert werden. Die Ver­sor­gung für die Flug­gäste nach Porto ver­lief rei­bungslos. Das zeigt, das wir auf den Winter vor­be­reitet sind“, so Flug­hafen-Geschäfts­führer Udo Mager.

Feldbetten für Passagiere

Die Feu­er­wehr am Flug­hafen stellte Feld­betten für die Pas­sa­giere auf und küm­merte sich um die Ver­pfle­gung der Pas­sa­giere. Der Flug FR 2065 aus Porto konnte auf­grund der Wit­te­rungs­be­din­gungen Mitt­woch nicht wie geplant um 20 Uhr am Dort­mund Air­port landen. Das Flug­zeug wurde nach Weeze umge­leitet. Der geplante Rück­flug nach Porto um 20.35 Uhr ist des­halb aus­ge­fallen und wurde auf Don­nerstag ver­schoben. Dar­über hinaus gab es keine wei­teren Aus­fälle.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.