Flüchtlingsrat tagt: Flüchtlingsbegleiter stellen Arbeit vor

Der Flüchtlingsrat im Kreis Unna set­zt seine Arbeit fort. Die näch­ste Sitzung find­et am Mon­tag, 22. Jan­u­ar statt. Tre­ff­punkt ist um 16.30 Uhr im St. Christopho­rus-Haus, Rosen­weg 75 in Schw­erte-Holzen.

Die aktuelle Sit­u­a­tion der Geflüchteten in Schw­erte sowie ein Erfahrungsaus­tausch zu aktuellen Fragestel­lun­gen in den Kom­munen des Kreis­es wer­den u.a. The­men des Tre­f­fens sein. Mit­glieder der Ehre­namtsini­tia­tiv­en, Mitar­beit­er der Ver­wal­tung aus den Kom­munen des Kreis­es und andere Inter­essierte sind her­zlich ein­ge­laden.

Die Geschäfts­führung des Flüchtlingsrates im Kreis Unna liegt beim Kom­mu­nalen Inte­gra­tionszen­trum Kreis Unna (KI). Sie ist u.a. für die Organ­i­sa­tion der Sitzun­gen des Flüchtlingsrates zuständig, ver­mit­telt bei speziellen Anfra­gen den Kon­takt zu Fach­stellen und versendet auch monatlich ein Flüchtlingsrats-Info.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen gibt es bei Anne Nikbin, Tel. 0 23 07 / 92 488 75 und im Inter­net unter www.kreis-unna.de (Such­be­griff Flüchtlingsrat). (PK | PKU)

  • Ter­min: Mon­tag (22. Jan­u­ar), 16.30 Uhr, St. Christo­pherus-Haus, Rosen­weg 75, Schw­erte-Holzen
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.