Flüchtlingshilfe: Sportschuhe und Fahrräder dringend gesucht

Die Hilfs- und Spen­den­be­reit­schaft der Holzwicke­der Bevöl­ke­rung für die Flücht­lin­ge und Asyl­be­wer­ber in der Gemein­de ist wei­ter groß. So hat­te die Schü­ler­ver­tre­tung des Cla­ra-Schu­mann-Gym­na­si­ums schon vor eini­gen Tagen die Schü­ler des CSG und ihren Freun­des­kreis dazu auf­ge­ru­fen, gut erhal­te­ne Sport­ar­ti­kel und –klei­dung für die Flücht­lin­ge in der Gemein­de zu spen­den, damit die­se an den bei­den Sport­an­ge­bo­ten (Vol­ley­ball: frei­tags 16 bis 17.30 Uhr Hil­gen­baum­hal­le sowie Fuß­ball: don­ners­tags 15 bis 16.30 Uhr Sport­platz am Schul­zen­trum) teil­neh­men kön­nen. Nach Anga­ben von Schü­ler­spre­cher Tim Grot­haus war der bis­he­ri­ge Spen­den­auf­ruf schon sehr erfolg­reich. Drin­gend gesucht wer­den jetzt vor allem noch gut erhal­te­ne Sport­schu­he. Alle Sach­spen­den kön­nen wei­ter­hin im Schul­se­kre­ta­ri­at oder auch im Büro von Zuh­rah Ros­han-Appel abge­ge­ben wer­den.

Resonanz auf Lebensmittel-Spendenaufruf „überwältigend“

Wie Ros­wi­tha Göbel-Wie­mers vom Ver­ein “Will­kom­men in Holzwicke­de“  mit­teilt, ist auch die Reso­nanz auf den Lebens­mit­tel-Spen­den­auf­ruf „über­wäl­ti­gend“ gewe­sen. „Bis­her konn­ten schon zwei gro­ße Kof­fer­raum­la­dun­gen voll von den Hel­fern der Kir­chen­ge­mein­den abge­holt wer­den“, freut sich Ros­wi­tha Göbel-Wie­mers.

Der Hel­fer­kreis appel­liert noch ein­mal an die beson­de­re Hilfs­be­reit­schaft der Holzwicke­der: Er möch­te den Flücht­lin­gen und Asyl­be­wer­bern in Holzwicke­de ein wenig mehr Mobi­li­tät ermög­li­chen und sucht des­halb Fahr­rä­der. Sinn­voll wäre es, wenn auch Repa­ra­tur­werk­zeug, Luft­pum­pen, Fahr­rad­kör­be, Schlös­ser usw. zur Ver­fü­gung gestellt wer­den könn­ten.

Gleich­zei­tig sucht der Hel­fer­kreis Holzwicke­der Bür­ger, die gemein­sam mit den Flücht­lin­gen die vor­han­de­nen Fahr­rä­der repa­rie­ren oder als Ersatz­teil­la­ger auf­be­rei­ten.

Kon­takt für alle, die Fahr­rä­der oder Repa­ra­tur­dien­ste zur Ver­fü­gung stel­len wol­len: Ros­wi­tha Göbel-Wie­mers, T. 54 71, oder E-Mail goebel_wiemers@web.de

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.