Feuerwehrübung auf dem Wiederholt-Gelände

Auch die Menschenrettung wurde von der Feuerwehr auf dem Wiederholt-Gelände geübt: Über die Drehleiter wurde mit einem Rollgliss und einer Schleifkorbtrage ein Dummi aus der Höhe gerettet. (Foto: privat)

Auch die Menschenrettung wurde von der Feuerwehr auf dem Wiederholt-Gelände geübt: Über die Drehleiter wurde mit einem Rollgliss und einer Schleifkorbtrage ein Dummi aus der Höhe gerettet. (Foto: privat)

Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Holzwickede führte am Samstag (10. März) eine Übung auf dem Werksgelände der Wiederholt Werke GmbH durch. 

Wie der stellvertretende Leiter der Feuerwehr, Marco Schäfer, dazu mitteilt wurden bei der Übung die Hydranten auf dem Werksgelände von Wiederholt genutzt, um die Wasserversorgung für einen Löschangriff zu trainieren. Um die technische Hilfe zu üben, wurde von den Einsatzkräften ein etwa 15 Tonnen schwerer Container mit Hebekissen angehoben und anschließend durch Unterbaumaterial gesichert.

Menschrettung trainiert

Schließlich stand auch die Menschenrettungauf dem Trainingsplan:  Mittels der großen Drehleiter der Feuerwehr wurde mit einem sogenannten Rollgliss und einer Schleifkorbtrage  ein Dummi aus größerer Höhe „gerettet“.

Nach der erfolgreich durchgeführten Übung wurden unternahmen die Vertreter von Wiederholt mit allen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr ein Werksrundgang,  um die Ortskenntnisse in dem großen Werkskomplex zu verbessern.

Ein Container mit ca. 15 t wurde mit Hebekissen angehoben und mit Unterbaumaterial gesichert. (Foto: privat)

Ein Container mit ca. 15 t wurde mit Hebekissen angehoben und mit Unterbaumaterial gesichert. (Foto: privat)

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.