Feuerwehr rückt zu zwei weiteren Notrufen aus

Noch zwei wei­tere Ein­sätze hatte die Holzwickeder Feu­er­wehr heute (23. April) zu bewäl­tigen:

gegen 12.17 Uhr wurden beide Lösch­züge ins Gewer­be­ge­biet an der Natorper Straße gerufen, weil dort in einem Elektro-Fach­groß­handel ein Brand­melder aus­ge­löst hatte. Am Ein­satzort stellte sich dann heraus, dass ein Gabel­stapler gegen eine Sprink­ler­an­lage gefahren war, die dar­aufhin den Brand­melder aus­ge­löst hatte.

Der Zug 1 rückte dann gegen 13.30 Uhr zum Duis­burger Weg aus, wo tech­ni­sche Hilfe zu einer eine mut­maß­lich hilf­lose Person in einer Woh­nung ange­for­dert worden war. Wie der stell­ver­tre­tende Feu­er­wehr­leiter Marco Schäfer dazu mit­teilt, war ein Tele­fonat mit der Bewoh­nerin abrupt beendet worden. Die Bewoh­nerin war danach auch nicht mehr erreichbar, so dass ihre Gesprächs­part­nerin den Notruf aus­ge­löst hatte. Beim Ein­treffen der Feu­er­wehr konnte die Bewoh­nerin jedoch selbst­ständig die Tür öffnen

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.