Feuerwehr entfacht traditionelles Osterfeuer vor Haus Opherdicke

Die ehemalige Löschgruppe Opherdicke Opherdicke der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde entzündete heute ihr traditionelles Osterfeuer im Hof von Haus Opherdicke. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Bereits ab 18 Uhr waren die Familien mit Kindern eingeladen, nach Ostereiern zu suchen. Bewaffnet mit Taschen und Körbchen durchsuchten die Kinder den weitläufigen Park des kreiseigenen Gutes auf der Suche nach den Hinterlassenschaften des Osterhasen.

Kurz darauf loderte auch schon das Osterfeuer in der großen Eisenschale, die das Pflaster im Hof vor der großen Hitze schützen musste. Ob es am Wetter lag, das allerdings pünktlich zum Veranstaltungsbeginn aufklarte, oder am Heimspiel des BVB – die Besucherzahl hielt sich zunächst in Grenzen. So drängten sich auf dem Vorplatz und vor der Getränke- und Grillständen lange nicht so viele Besucher wie im Vorjahr. Erst Einbruch zu vorgerückter Stunde mit der Dunkelheit füllte sich der Vorplatz dann doch noch mit einer ansehnlichen Zahl von Besuchern, die sich das Brauchstumsfeuer im stimmungsvollen Ambiente von Haus Opherdicke nicht entgehen lassen wollten..

Zeitgleich hatten die Feuerwehrkameraden aus Hengsen am Wasserturm zum Osterfeuer eingeladen und auch der TuS Elch auf seinem Vereinsgelände fackelten ihre Brauchtumsfeuer ab. Der HEV-Kindergarten hatte bereits am Nachmittag im Hinterland des Landweges sein Feuer abgebrannt. Als Folge dieser Osterfeuer lagen dichte Rauchschwaden über dem Kreisel und Hengsen.

Wer noch Lust auf Osterfeuer hat, kann auch morgen am Ostersonntag noch ein Osterfeuer erleben: Der Angel-Sport-Verein lädt am Ostersonntag heute ab 18 Uhr ebenfalls zum Osterfeuer auf seinem Vereinsgelände am Hengser Weg 13 ein.

Zum Auftakt der Veranstaltung suchten die Familien mit Kindern den weitläufigen Park des kreiseigenen Gutes nach den Hinterlassenschaften des Osterhasen ab. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.