Feuerwehr befreit Frau aus umgestürztem Pkw

Bei einem Ver­kehrs­un­fall auf der Mas­se­ner Stra­ße hat sich heu­te (5. März) am spä­ten Abend ein Pkw über­schla­gen. Nach ersten Infor­ma­tio­nen wur­de die Fah­re­rin dabei ver­letzt und muss­te von der Feu­er­wehr befreit wer­den.

Die Ein­satz­kräf­te der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Holzwicke­des wur­den 21 Uhr zu dem Ver­kehrs­un­fall­Hö­he Mas­se­ner Stra­ße 4 alar­miert. Gemel­det wur­de eine ein­ge­klemm­te Per­son in einem Pkw, wes­halb bei­de Lösch­zü­ge aus­rück­ten. Am Unfall­ort fan­den die Ein­satz­kräf­te der Feu­er­wehr dann einen auf dem Dach lie­gen­den Pkw vor, in dem sich noch eine weib­li­che Per­son befand. Nach Anga­ben von Feu­er­wehr­spre­cher Mar­co Schä­fer war die Frau nicht ein­ge­klemmt, son­dern konn­te ohne tech­ni­sche Hilfs­mit­tel von den Hel­fern aus ihrem umge­stürz­ten Fahr­zeug befreit wer­den. Die Erst­ver­sor­gung durch einen Not­arzt erfolg­te noch am Unfall­ort. Anschlie­ßend wur­de die Frau mit dem RTW in ein Kran­ken­haus ver­bracht.

Über den Unfall­her­gang oder die Schwe­re ihrer Ver­let­zun­gen kann die Feu­er­wehr kei­ne Anga­ben machen.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.