Ferien vor der Haustür: Tipps zum Wandern und Radfahren

Mit Kind und Kegel im Kreis Unna unterwegs. Foto: Sebastian Hellmann – Kreis Unna

Der Kreis Unna gibt Tipps für Ferien vor der Haustür: Mit Kind und Kegel im Kreis Unna unter­wegs. (Foto: Sebas­t­ian Hell­mann – Kreis Unna)

Es ist geschafft. Die Som­mer­fe­rien sind da. Die einen arbeit­en sich durch den Stau ans Ferien­ziel – die anderen bleiben da, greifen zur Wan­derkarte oder steigen aufs Rad und starten in den Urlaub vor der Haustür.

Wer nicht genau weiß, wo es denn hinge­hen soll: kein Prob­lem. Die vom Kreis her­aus­gegebene Broschüre „Wan­der­touren im Kreis Unna“ stellt beispiel­sweise 16 Routen inner­halb des Kreis­ge­bi­etes mit Län­gen zwis­chen vier und 18 Kilo­me­tern vor.

Gewan­dert wer­den kann unter anderem rund um Schloss Cap­pen­berg, am Kanal in Bergka­men oder auf der Panora­ma-Tour Unna. Ent­lang des „Wan­der­wegs der Geot­ope“ in Frön­den­berg oder auf dem „His­torischen Berg­bau­rundweg“ gibt es auch noch inter­es­sante Ein­blicke in die Erd- und Berg­baugeschichte.

Wer nicht so gern läuft, son­dern die Land­schaft lieber auf zwei Rädern erkun­det, auch für den haben die Kreis-Touris­tik­er eine Menge im Ange­bot. Auf der Route „Rad­KreisUn­na“, den elf Touren rund um die Städte und Gemein­den, oder ent­lang von alten Bah­n­trassen und der rena­turi­erten Seseke, lassen sich die heimis­chen Sehenswürdigkeit­en und typ­is­chen land­schaftlichen Eige­narten erleben.

Abwech­slungsre­iche Flus­sland­schaften bieten die Römer-Lippe-Route und der Ruhrtal­Rad­weg — zwei über­re­gion­al bekan­nte Rad­wan­der­wege, die den Kreis Unna queren.

Karten­ma­te­r­i­al gibt es beim Kreis Unna, Tel 0 23 03 / 27 19 61, E-Mail tourismus@kreis-unna.de, sowie bei den Städten und Gemein­den. Infor­ma­tio­nen ste­hen natür­lich auch im Inter­net­seite des Kreis­es Unna. PK | PKU

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.