FDP-Fraktion plant wieder Betriebsbesuche

Die FDP-Fraktions bei der Klausurtagung am Wochenen de in . (Foto: privat)

Arbeits­wo­chen­en­de: Die FDP-Frak­ti­on in Klau­sur am Hen­nesee. (Foto: pri­vat)

In die Natur und Abge­schie­den­heit des Hen­nesees zog sich die Holzwicke­der FDP-Rats­frak­ti­on für zwei Tage am Frei­tag und Sams­tag zurück.
Nach der Bür­ger­mei­ster­wahl des Vor­jah­res und den regel­mä­ßi­gen Haus­halts­plan­be­ra­tun­gen war es an der Zeit, grund­le­gen­de For­de­run­gen fort­zu­schrei­ben und Per­spek­ti­ven wei­ter zu ent­wickeln. Inge­samt elf Rats­mit­glie­der, sach­kun­di­ge Bür­ger und Gäste nah­men an den Bera­tun­gen teil, die in ent­spann­ter
Atmo­sphä­re ziel­füh­rend geführt wer­den konn­ten. Die Umset­zung der Ergeb­nis­se soll nun in den näch­sten Wochen erfol­gen.

Im Rah­men der schon frü­her prak­ti­zier­ten Besu­che „Frak­ti­on vor Ort“ wird die Frak­ti­on der Libe­ra­len auch Betriebs­be­su­che wie­der vor­se­hen. Beson­de­rer Schwer­punkt der Dis­kus­sio­nen waren natur­ge­mäß aus aktu­el­len Grün­den die Flücht­lings­si­tua­ti­on in Holzwicke­de, das Stadt­ent­wick­lungs­kon­zept und der Ver­kehrs­ent­wick­lungs­plan.

Just vor der Klau­sur­be­ra­tung hat­te die Frak­ti­on fast geschlos­sen den ersten Holzwicke­der Fei­er­abend­markt am Don­ners­tag ver­gan­ge­ner Woche besucht. Die Mei­nung war ein­hel­lig:
„Eine begrü­ßens­wer­te Berei­che­rung im Ange­bot Holzwicke­des, eben nicht nur für die Bür­ger selbst, son­dern auch für Ein­pend­ler und Arbei­ten­de vor Ort“, so Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der
Jochen Hake.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.