FDP-Fraktion plant wieder Betriebsbesuche

Die FDP-Fraktions bei der Klausurtagung am Wochenen de in . (Foto: privat)

Arbeits­wo­chen­ende: Die FDP-Frak­tion in Klausur am Hen­nesee. (Foto: privat)

In die Natur und Abge­schie­den­heit des Hen­nesees zog sich die Holzwickeder FDP-Rats­frak­tion für zwei Tage am Freitag und Samstag zurück.
Nach der Bür­ger­mei­ster­wahl des Vor­jahres und den regel­mä­ßigen Haus­halts­plan­be­ra­tungen war es an der Zeit, grund­le­gende For­de­rungen fort­zu­schreiben und Per­spek­tiven weiter zu ent­wickeln. Inge­samt elf Rats­mit­glieder, sach­kun­dige Bürger und Gäste nahmen an den Bera­tungen teil, die in ent­spannter
Atmo­sphäre ziel­füh­rend geführt werden konnten. Die Umset­zung der Ergeb­nisse soll nun in den näch­sten Wochen erfolgen.

Im Rahmen der schon früher prak­ti­zierten Besuche „Frak­tion vor Ort“ wird die Frak­tion der Libe­ralen auch Betriebs­be­suche wieder vor­sehen. Beson­derer Schwer­punkt der Dis­kus­sionen waren natur­gemäß aus aktu­ellen Gründen die Flücht­lings­si­tua­tion in Holzwickede, das Stadt­ent­wick­lungs­kon­zept und der Ver­kehrs­ent­wick­lungs­plan.

Just vor der Klau­sur­be­ra­tung hatte die Frak­tion fast geschlossen den ersten Holzwickeder Fei­er­abend­markt am Don­nerstag ver­gan­gener Woche besucht. Die Mei­nung war ein­hellig:
„Eine begrü­ßens­werte Berei­che­rung im Angebot Holzwickedes, eben nicht nur für die Bürger selbst, son­dern auch für Ein­pendler und Arbei­tende vor Ort“, so Frak­ti­ons­vor­sit­zender
Jochen Hake.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.