FDP fordert zusätzliche Stelle für Kulturarbeit

Die FDP-Frak­ti­on for­dert die Ein­rich­tung einer zusätz­li­chen Per­so­nal­stel­le für Kul­tur­ar­beit im Rat­haus. Die Stel­le soll­te im Haus­halts- bzw. Stel­len­plan 2017 berück­sich­tigt wer­den. Einen ent­spre­chen­den Antrag hat die FDP jetzt zur Bera­tung im Aus­schuss für Schu­le, Sport, Kul­tur und Städ­te­part­ner­schaft gestellt.

Nach­dem die ursprüng­lich für die Kul­tur­ar­beit vor­ge­se­he­ne Mit­ar­bei­te­rin für die Flücht­lings­ar­beit abbe­ru­fen wur­de, sei die Kul­tur­ar­beit deut­lich unter­be­setzt, begrün­det Geschäfts­füh­rer Lars Ber­ger den Antrag sei­ner Frak­ti­on. Dazu zähl­ten etwa die Ange­le­gen­hei­ten der Städ­te­part­ner­schaf­ten, die Akti­on „Jeki“ und auch die Mit­glied­schaft der Gemein­de im Kul­tur­se­kre­ta­ri­at NRW konn­te des­halb bis­her nicht genutzt wer­den. „Kul­tur­ar­beit ist dar­über hin­aus auch von gro­ßer Bedeu­tung für die Attrak­ti­vi­täts­stei­ge­rung der Gemein­de zur Gewin­nung von Neu­bür­gern und neu­en, jun­gen Fami­li­en », so Lars Ber­ger wei­ter. Dar­um soll­te es poli­ti­scher Wil­le aller Frak­tio­nen sein, die „Vor­aus­set­zun­gen für eine gute und ziel­füh­ren­de Kul­tur­ar­beit“ zu schaf­fen, die auch die frü­her übli­che Durch­füh­rung eige­ner kom­mu­na­ler Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen ein­schließt.

Liberale wollen auch Europatag 2017 durchführen

In einem wei­te­ren Antrag für den Fach­aus­schuss for­dert die FDP die Durch­füh­rung eines Euro­pa­ta­ges 2017 zeit­nah zum 9. Mai 2017. Als Gemein­de Euro­pas sei Holzwicke­de bereits auf euro­päi­scher Ebe­ne durch die Städ­te­part­ner­schaf­ten sehr aktiv. Der Euro­pa-Gedan­ke bedarf nach Ansicht der Holzwicke­der Libe­ra­len in der aktu­el­len Pha­se der Euro­pa- und Euro-Skep­sis mehr denn je einer För­de­rung und Ver­tie­fung. Näch­stes Jahr ste­hen zudem die bei­den Geburts­ta­ge der euro­päi­schen Part­ner­schaf­ten mit Lou­viers (40 Jah­re) und Wey­mouth and Port­land (30 Jah­re) an.

Die ent­spre­chen­den Pla­nun­gen für den Euro­pa­tag 2017 sol­len im Fach­aus­schuss bera­ten wer­den.

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.