FDP fordert zeitnahe Sanierung der Wirtschaftswege im Außenbereich

Die FDP sieht dringenden Handlungsbedarf bei der SAanierung der Wirtschaftswege in den Außenbereichen: Der Weidenweg ist nur ein Beispiel von vielen. (Foto: privat)

Die FDP sieht dringenden Handlungsbedarf bei der Sanierung der Wirtschaftswege in den Außenbereichen: Der Weidenweg ist nur ein Beispiel von vielen. (Foto: privat)

Die FDP Holzwickede will sich nicht länger mit dem katastrophalen Zustand einiger Wirtschaftswege in Holzwickede abfinden und hat jetzt die „zeitnahe“ Durchführung „dringender Sanierungsarbeiten an beschädigten Wirtschaftswegen“ beantragt. Es bestehe „zwingender Handlungsbedarf“, da „die Verkehrssicherheit in Frage“ stehe.

Die FDP-Fraktion sieht insbesondere keinen Bedarf, auf die Gesamtaufnahme des Holzwickeder Straßennetzes zu warten, mit der die Verwaltung schon vor Wochen eine Fachfirma beauftragt hat. „Bei vielen Wegen ist unseres Erachtens allerdings keine aufwendige Videodokumentation oder auch eine Analyse der Fahrbahndecke mehr notwendig“, begründet Lars Berger, der Fraktionsgeschäftsführer der FDP.

Viele Straßen und Wirtschaftswege im Außenbereich, wie etwa der Weidenweg oder die Waldstraße, wiesen große Löcher auf und die Verschleißschicht sei sichtbar zersetzt. „Dies sind Schäden, die auch den Mitarbeitern des gemeindeeigenen Baubetriebshofes sicherlich schon längst aufgefallen sind. Hier besteht Handlungsbedarf und kein zeitverzögerndes Verfahren“, so Lars Berger weiter.

Dies sind Schäden, die auch den Mitarbeitern des gemeindeeigenen Baubetriebshofes sicherlich schon längst aufgefallen sind. Hier besteht Handlungsbedarf und kein zeitverzögerndes Verfahren.“

Lars Berger, FDP-Fraktionsgeschäftsführer

Gerade die Waldstraße habe in ihrer jüngsten Funktion als Umleitungsstrecke äußerst stark gelitten. „Die Schäden an der Fahrbahn sind dort so massiv, dass es sogar schon zum Aufsetzen von Unterböden bei Pkw kommt“, so Berger. „Da stellt sich natürlich auch die Frage, ob die Betreiber der eingerichteten Umleitung auch für die Beseitigung der entstandenen Schäden am gemeindeeigenen Straßennetz aufkommen?“

Negative Entwicklung seit Jahren

Die Wirtschaftswege in den Außenbereichen der Gemeinde dienen nach Ansicht der FDP aber nicht nur dem Pkw-Verkehr, sondern auch der Naherholung. Lars Berger: „Eine attraktive Gemeinde, die auch zukünftig neue Bewohner generieren möchte sollte daher auch ein Augenmerk auf den Zustand der Naherholungsgebiete legen. Ein Befahren des Weidenwegs mit einem Fahrrad, Rollator oder Kinderwagens wird nicht wegen der starken Steigung zu einem Problem, sondern durch den desolaten Zustand der Fahrbahndecke.“

Die nachlassende Qualität der Wege seit einigen Jahren sei „mehr als deutlich sichtbar“ geworden. „Diese negative Entwicklung ist für unsere Fraktion nicht länger hinnehmbar und muss wieder umgekehrt werden“, fordert der FDP-Sprecher. Wobei die genannten Straßen nur zwei Beispiele zum Thema mit einem sehr erheblichen Handlungsbedarf seien.

Print Friendly, PDF & Email
visage
Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.