Fast 500 Radsportbegeisterte bei der 20. Hilgenbaum RTF am Start

RTF

Insgesamt 460 Fahrradfreunde starteten heute (13.3.) in die Saison und schwangen sich bei der 20. Hilgenbaum RTF in den Sattel. (Foto: Peter Gräber)

Mit dem Wetter im März ist es immer so eine Sache beim Start in die Freiluft-Saison der Radsporttouristen. Und auch für heute war die Prognose nicht sonderlich gut. Doch Petrus meinte es gut mit den Radsportlern und zeigte sich bei der 20. Hilgenbaum RTF des HSC heute von seiner eher freundlichen Seite.

Die 460 Fahrradfreunde, die ab 9 Uhr heute am Schulzentrum auf die drei Rundkurse (25, 45 und 75 km) starteten, blieben unterwegs von Regen und heftigem Wind verschont. Kein Wunder also, dass Hanne Schön aus dem Organisationsteam der Veranstalter strahlte, als die ersten Radtouristen mittags wieder am Start/Ziel eintrafen: „Wir sind sehr zufrieden, wie es heute gelaufen ist.“

RTF

Der Tisch zur Anmeldung der einzelnen Teams und Teilnehmer war dicht umlagert. (Foto: Peter Gräber)

Unter den 460 Teilnehmern am Start waren nicht nur Radtouristen, auch einige Volksradler und Hobbygruppen starteten in die Zweirad-Saison:

Bei den RTF-Mannschaften ging des RSC Werne mit den meisten Teilnehmern (19) an den Start und belegte damit Platz 1, gefolgt von Sprinter Waltrop (16) und Westfalia Sölde (12).  Den Damen-Pokal holten sich die Radtouristinnen des PSV Iserlohn (5).

Die stärkste Schulmannschaft stellte heute die Aloyssiusschule, die mit zehn Nachwuchs-Fahrern an den Start ging. Von der Josef-Reding-Schule war ein Team mit vier Jugendlichen dabei.

Ältester Teilnehmer im Feld waren Horst Mengeler aus Fröndenberg und Wilhelm Hoffmann (beide Jahrgang 1939). Lukas Janas war mit elf Jahren der jüngste Teilnehmer am Start/Ziel.

RTF

Egal, welche der drei Rundkurse (25, 45 oder 75 km) die Teilnehmer wählten – wer am Ziel ankam, hatte sich eine entspannte Pause im Forum des Schulzentrums redlich verdient. (Foto: Peter Gräber)

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.