Fairer Kaffeehandel Thema am Stammtisch im Seniorentreff

„Fairer Handel am Beispiel von Kaffee“ lautet das Thema am Stammtisch in der Senioren-Begegnungsstätte am Donnerstag dieser Woche (14. September).

Kaffee ist das wichtigste Agrargut im globalen Nord-Süd-Handel und nach Erdöl weltweit der zweitwichtigste Exportrohstoff. Kaffee als ehemaliges „Kolonialgut“ zeigt die unfairen Bedingungen am Weltmarkt besonders gut auf, und ist der Pionier unter den Fairtrade-Produkten.

Referent Carsten Elkmann wird am Donnerstag den Weg des Fairtrade-Kaffees beschreiben. Carsten Elkmann ist Experte auf dem Gebiet „Fairer Handel“. Er wird erläutern, warum mit dem Kauf von FairTrade-Kaffees ein wertvoller Beitrag zur Verbesserung der Lebens –und Arbeitsbedingungen von Kaffeebauernfamilien in Entwicklungsländern geleistet und auch noch der Umweltschutz gefördert wird.

Der Vortrag von Carsten Elkmann beginnt um 15 Uhr, Einlass ist ab 14 Uhr, damit noch Zeit für ein gemütliches Kaffeetrinken ist.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Steuerungsgruppe „FairTrade Gemeinde Holzwickede“ und dem Trägerverein der Seniorenbegegnungsstätte.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich (Manuela Hubrach, T. 44 66)

  • Termin: Donnerstag, 14. September, 15 Uhr, Senioren-Begegnungsstätte, Berliner Allee 16a
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.