Fair gehandelter Baumschmuck fürs Rathaus und Bürgerbüro

Bürg­er­meis­terin Ulrike Drossel bedank­te sich per­sön­lich bei der kleinen Abor­d­nung der „Fair Trade Gemeinde Holzwickede“ sowie den Kindern für den fair geschmück­ten Baum im Rathaus-Foy­er. (Foto: pri­vat)

Wei­h­nacht­en weltweit, eine öku­menis­che faire Aktion von Adve­ni­at, Mis­ere­or, Kin­der­mis­sion­swerk, „Die Sternsinger“ und Brot für die Welt, wurde auch in Holzwickede umge­set­zt. In diesem Jahr schmückt fair gehan­del­ter Baum­schmuck die Wei­h­nachts­bäume im Rathaus und im Bürg­er­büro.

Die Steuerungs­gruppe „Fair Trade Gemeinde Holzwickede“ hat die Idee aufge­grif­f­en und Ulla Voswinkel, die als Mit­glied der Steuerungs­gruppe auch Anprech­part­ner­in für fairen Han­del bei der evan­ge­lis­chen Kirchenge­meinde ist, über­nahm die Organ­i­sa­tion.

Hen­drik Lemke, der Jugen­dref­er­enten der evan­ge­lis­chen Kirchenge­meinde Holzwickede und Opherdicke, war sofort begeis­tert.

Kinder und Jugendliche bemalten Rohlinge

Und so wur­den die Rohlinge des fair gehan­del­ten Baum­schmucks (Kugeln, Engel und Sterne) in den Kinder- und Jugend­grup­pen auf ganz unter­schiedliche Weise bemalt, beschriftet oder bek­lebt.

Her­aus­gekom­men sind bei der Aktion wun­der­schön geschmück­te Bäume und dafür bedank­te sich Bürg­er­meis­terin Ulrike Drossel per­sön­lich bei ein­er kleinen Abor­d­nung der Kinder und Jugendlichen. Passend zum Niko­laustag verteilte sie an die fleißi­gen Bastler Nikoläuse aus Schoko­lade.

Die Baum­schmück­ak­tion ist die let­zte Aktion 2017 der Fair Trade Steuerungs­gruppe der Gemeinde Holzwickede. Im Früh­jahr organ­isierte die Gruppe eine Kaf­feev­erkos­tung zu Gun­sten von Mis­ere­or auf dem Wochen­markt und im Rah­men der fairen Woche im Sep­tem­ber gab für Inter­essierte einen Vortag über den Weg fairen Kaf­fees.

Wir wollen den fairen Gedanken weit­er ins Bewusst­sein der Kon­sumenten brin­gen und eine bre­it­ere Basis für den fairen Han­del sen­si­bil­isieren“, so Ulla Voswinkel.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.