Extraklasse Extraschicht: Tolle Premiere bei Nacht der Industriekultur

Die Bäng Bäng-Steeldrum-Band macht Stimmung. (Foto: Stefanie Kettler - Kreis Unna)

Die Bäng Bäng-Steel­drum-Band macht Stim­mung. (Foto: Ste­fanie Kettler – Kreis Unna)

Es war ein Fest! Die erste Extra­schicht des Kreises Unna auf Haus Opher­dicke glänzte in jeder Bezie­hung: Wetter toll, Pro­gramm prima, Besu­cher begei­stert.

500 waren zur Nacht der Indu­strie­kultur auf dem Was­ser­schloss hoch über der Ruhr erwartet worden, 900 kamen zur Pre­miere – viele hatten sich den Spielort ganz bewusst als ein­zige Anlauf­stelle aus­ge­sucht – und för­derten neben einem Lächeln auch eine Ent­schei­dung der Orga­ni­sa­toren ins mit­ter­nächt­liche (Rest-)Licht: Wir sind auch 2019 dabei.

Es machte ein­fach allen nur Spaß: Die Füh­rungen durch den Skulp­tu­ren­park mit den Werken von Rai­mondo Puc­ci­nelli waren ebenso gefragt wie die durch die Aus­stel­lung mit Arbeiten von Otmar Alt und „Die Bul­le­männer“ spielten auch die letzte Vor­stel­lung vor Mit­ter­nacht vor fast „aus­ver­kauftem“ Haus.

Gute Laune ver­brei­tete die Bäng Bäng Mar­ching Steel­band und Pom­Pitz war nicht nur wegen seiner Stelzen ein impo­santer Emp­fangs­chef. Klar, dass es auch eine Extra­schicht-Extra­wurst gab und ein Foto als Über­ra­schung und zur Erin­ne­rung natür­lich sowieso. PK|PKU

Mehr Infor­ma­tionen zur ersten Extra­schicht des Kreises gibt es in der Bil­der­ga­lerie im Internet und auf der Face­book-Seite des Kreises Unna.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.