Ev. Jugend besucht Gedenkstätten in Polen

Geleitet wird die Fahrt von Presbyter Udo Sedlaczek und Pfarrer Christian Bald. Foto: privat)

Die Teil­neh­mer der Fahrt zu den Gedenk­stät­ten in Polen: Gelei­tet wird die Fahrt von Pres­by­ter Udo Sed­lac­zek (vor­ne, 2.v.r.) und Pfar­rer Chri­sti­an Bald (nicht im Bild). (Foto: pri­vat)

Die Teil­neh­men­den einer Gedenk­stät­ten­fahrt, die die Ev. Jugend Holzwicke­de und Opher­dicke in die­sem Jahr nach Kra­kau und Ausch­witz geführt hat, grü­ßen Holzwicke­de, Heng­sen und Opher­dicke aus dem spät­som­mer­li­chen Kra­kau herz­lich.

 Auf dem Pro­gramm in Polen stan­den unter ande­ren Besu­che des jüdi­schen Vier­tels Kazi­mierz, des Wawels mit dem Dom, der Mari­en­kir­che mit dem berühm­ten Mari­en­al­tar und natür­lich auch ein tages­fül­len­der Auf­ent­halt in Aus­schwitz. Über­aus inter­es­sant war in Oswie­cim auch der Besuch der dor­ti­gen Syn­ago­ge. Mit zahl­rei­chen Ein­drücken und Infor­ma­tio­nen aus unter­schied­li­chen Epo­chen wird die Rei­se­grup­pe am spä­ten Diens­tag­abend (3. Okto­ber) zurück erwar­tet.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.