Erste Weinprobe des Trägervereins in der Begegnungsstätte

Die erste Weinprobe in der Cafeteria der Senioren-Begegnungsstätte kam bei allen Beteiligten gut an. (Foto: Karl-Heinz Helms)

Die erste Wein­probe in der Cafe­teria der Senioren-Begeg­nungs­stätte kam bei allen Betei­ligten gut an. (Foto: Karl-Heinz Helms)

Im Zusam­men­ar­beit mit dem Wein­haus Siegel lud der Trä­ger­verein der Senioren-Begeg­nungs­stätte am Freitag (25.9.) erst­mals zu einer Wein­probe in die Cafe­teria der Begeg­nungs­stätte ein. Mit einer sol­chen Ver­an­stal­tung betrat der Verein Neu­land und erwei­terte sein ohnehin umfang­rei­ches Frei­zeit­an­gebot.

Der Ver­eins­vor­sit­zende Karl Stadler freute sich über die Reso­nanz und konnte 15 Gäste begrüßen. Auf den pas­send zum Thema deko­rierten Tischen standen neun Weine aus den Anbau­ge­bieten Nahe, Rhein­hessen, Pfalz und Baden zur Ver­ko­stung bereit. Die Refe­rentin Erika Siegel ser­vierte zum Ein­stieg in die sich anschlie­ßenden zwei unter­halt­samen Stunden ein Glas Sekt von der Nahe.

Aus­führ­lich infor­mierte sie über die Beson­der­heiten der jewei­ligen Anbau­ge­biete und den Aufbau ver­schie­dener Win­zer­ge­nos­sen­schaften. Auch die unter­schied­li­chen Qua­li­täts­merk­male der Weine kamen zur Sprache. Inter­es­sant war auch für einige Besu­cher der Hin­weis, dass 60 Pro­zent des Wein­an­ge­bots aus Rhein­hessen Rot­weine sind.

Die Wein­probe kam bei allen betei­ligten gut an. Der Ver­eins­vor­stand hat bereits eine Wie­der­ho­lung im Ver­lauf des kom­menden Jahres zuge­si­chert.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.