Erste Weinprobe des Trägervereins in der Begegnungsstätte

Die erste Weinprobe in der Cafeteria der Senioren-Begegnungsstätte kam bei allen Beteiligten gut an. (Foto: Karl-Heinz Helms)

Die erste Weinprobe in der Cafeteria der Senioren-Begegnungsstätte kam bei allen Beteiligten gut an. (Foto: Karl-Heinz Helms)

Im Zusammenarbeit mit dem Weinhaus Siegel lud der Trägerverein der Senioren-Begegnungsstätte am Freitag (25.9.) erstmals zu einer Weinprobe in die Cafeteria der Begegnungsstätte ein. Mit einer solchen Veranstaltung betrat der Verein Neuland und erweiterte sein ohnehin umfangreiches Freizeitangebot.

Der Vereinsvorsitzende Karl Stadler freute sich über die Resonanz und konnte 15 Gäste begrüßen. Auf den passend zum Thema dekorierten Tischen standen neun Weine aus  den Anbaugebieten Nahe, Rheinhessen, Pfalz und Baden zur Verkostung bereit. Die Referentin Erika Siegel servierte zum Einstieg in die sich anschließenden zwei unterhaltsamen Stunden ein Glas Sekt von der Nahe.

Ausführlich informierte sie über die Besonderheiten der jeweiligen Anbaugebiete und den Aufbau verschiedener Winzergenossenschaften. Auch die unterschiedlichen Qualitätsmerkmale der Weine kamen zur Sprache. Interessant war auch für einige Besucher der Hinweis, dass 60 Prozent des Weinangebots aus Rheinhessen Rotweine sind.

Die Weinprobe kam bei allen beteiligten gut an. Der Vereinsvorstand hat bereits eine Wiederholung im Verlauf des kommenden Jahres zugesichert.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.