Erste Einsätze im neuen Jahr: Feuerwehr löscht unbewohnte Wohnung und Hecke

Für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Holzwickede begann das neue Jahr gleich mit zwei Einsätzen:

Bereits gegen 0.30 Uhr musste die Feuerwehr das erste Mal zur Friedhofstraße ausrücke, weil dort ein Kleidercontainer und eine Hecke Feuer gefangen hatten. Personen wurden nach Angaben des stellvertretenden Gemeindewehrführers, Werner Kohlmann, nicht verletzt. Brandursache ist vermutlich Brandstiftung.

Gegen 1.30 Uhr wurde die Feuerwehr dann erneut zur Wilhelmstraße alarmiert. In Haus Nummer 77 der Wohnungsbaugesellschaft brannten auf dem Balkon einer Wohnung im Erdgeschoss, deren Bewohner nicht zu Hause waren, abgestellte Gegenstände. Durch das Feuer schmolzen die Fenster und Balkontür und der Brand griff auf die Wohnung über. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr musste die Wohnung gewaltsam öffnen, um das Feuer zu löschen.

Eine männliche Person aus der darüber liegenden Wohnung musste mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein nahe gelegenes Krankenhaus eingeliefert werden. Kurz darauf trafen auch die von der Polizei informierten Mieter der beschädigten Wohnung ein. Die Feuerwehr entlüftete das ganze Gebäude professionell und kontrollierte noch einmal die Wohnung nach versteckten Brandnestern. Anschließend konnten wieder alle Wohnungen, bis auf die im Untergeschoss, in Haus 77 wieder bezogen werden. Ob das Feuer durch eine Silvesterrakete oder einen technischen Defekt ausgelöst wurde, steht na c Angabden der Feuerwehr noch nicht fest.

In der ausgebrannten Wohnung entstand erheblicher Sachschaden.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.