Erfolgreiche Schulung: Wenn Kinder „außer Rand und Band“ sind

Rollenspiel: Dozentin Simone Kriebs (r.) zeigte den Teilnehmerinnen, wie es gelingt, schwierige Kinder zu erreichen. (Foto: B. Kalle – Kreis Unna)

Rol­len­spiel: Dozentin Simone Kriebs (r.) zeigte den Teil­neh­me­rinnen, wie es gelingt, schwie­rige Kinder zu errei­chen. (Foto: B. Kalle – Kreis Unna)

Kreis Unna. (PK) Was tun, wenn ein­zelne Kinder im Unter­richt oder in der Kita per­ma­nent Grenzen aus­te­sten und dadurch alle anderen stören? Bei zwei Work­shops des Regio­nalen Bil­dungs­büros Kreis Unna erhielten Erzieher, Lehrer und Sozi­al­ar­beiter zahl­reiche Tipps zum Umgang mit auf­fäl­ligen Kin­dern.

Dozentin Simone Kriebs, die als Diplom-Päd­agogin und Fami­li­en­the­ra­peutin über viel Erfah­rung ver­fügt, hatte den Päd­agogen aus dem Kreis Unna einen großen Koffer voller Hand­lungs­stra­te­gien mit­ge­bracht. Unter anderem in Rol­len­spielen übten die Teil­nehmer neue Methoden und Stra­te­gien ein und bewer­teten das Gelernte anschlie­ßend als effektiv und pra­xisnah.

Wenn sich Kinder nur schwer kon­zen­trieren können, Wut­an­fälle haben, über­aktiv oder aggressiv sind, ist schnelles Ein­greifen gefragt, denn per­ma­nente Stör­si­tua­tionen können einen nor­malen Unter­richt unmög­lich machen. Häufig fallen diese Jungen und Mäd­chen bereits im Kin­der­gar­ten­alltag auf, so dass es sinn­voll ist, sie früh­zeitig zu begleiten und sich über die Berufs­felder hinweg aus­zu­tau­schen.

Neben prak­ti­schen Übungen erhielten die Teil­nehmer im Kreis­haus Unna einen Ein­blick in die Erschei­nungs­formen und Ursa­chen für her­aus­for­dernde Ver­hal­tens­weisen.

Ende Oktober finden zwei wei­tere Work­shops des Regio­nalen Bil­dungs­büros Kreis Unna unter dem Titel „Außer Rand und Band – Umgang mit her­aus­for­dernden Kin­dern“ mit Simone Kriebs statt. Das Inter­esse der Fach­leute ist so groß, dass auch diese Ter­mine bereits aus­ge­bucht sind.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.