Erfolgreiche Judo-Prüfungen stärken Selbstbewusstsein der Kinder

JCH (Small)

Die erfol­gre­ichen U12- Judo­ka des JCH nach bestanden­er Prü­fung. (Foto: pri­vat)

Die Judo-Grun­daus­bil­dung bietet den Kindern neue und viel­seit­ige Bewe­gungser­fahrun­gen, aus denen sich im Laufe der Zeit ein völ­lig neues Selb­st­be­wusst­sein entwick­elt. Der ver­ant­wor­tungsvolle Umgang mit Übungspart­nern erfordert sowohl Aufmerk­samkeit, als auch Respekt gegenüber Mit­trainieren­den und prägt ganz konkret das soziale Ver­hal­ten.

Diese Fähigkeit­en stell­ten die Judo­ka der U12 vom Judo Club Holzwickede bei ein­er Gürtel­prü­fung vor den Oster­fe­rien unter Beweis. Die Holzwicked­er Judo­ka zeigten den bei­den Prüfern Fabi­an Langer und Dirk Jaco­bi neben der Fallschule, Wurf- und Boden­tech­niken. So erlangten den 7. Kyu Grad (gel­ber Gür­tel) die Judo­ka: Badir Machouahi und Lina Essakali. Den 6.Kyu (gelb-oranger Gür­tel) bestanden: Tim Adolphs, Mag­dale­na Düs­er, Selin Erdog­mus, Niklas Grund, Ben Hoff­mann, Elsa Kohn­ert, Fabi­an Matzek, Maimouna Ouel­o­go, Kaan Sahin, Flo­ri­an Mock, Ricar­do Trompeter und Nas­sim Yarru­di. Patrick Laus­mann und Moritz Wet­tk­lo run­de­ten die guten Leis­tun­gen mit dem bestande­nen Orange­gurt ab.

Am 25.April gibt es für alle Prüflinge bei den Kreis­meis­ter­schaften in eigen­er Halle die Gele­gen­heit die erlern­ten Tech­niken prak­tisch umzuset­zen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.