Enger Kontakt nach Asien: Kreisdirektor begrüßt erneut chinesische Schüler

162474P Austausch China

Kreis­di­rek­tor Dr. Tho­mas Wilk (r.) begrüß­te die Aus­tausch­schü­ler im Kreis­haus. (Foto: C. Rau­ert – Kreis Unna)

(PK) Der Aus­tausch mit Schü­lern aus ande­ren Län­dern ist am Han­sa Berufs­kol­leg geleb­te Pra­xis: Bereits zum zwei­ten Mal begrüß­ten Kreis­di­rek­tor Dr. Tho­mas Wilk und Schul­de­zer­nent Dr. Det­lef Tim­pe Schü­ler und Päd­ago­gen der Shang­hai Eco­no­mic Manage­ment School (Chi­na) im Kreis­haus Unna.

Die Pre­mie­re die­ses über­kon­ti­nen­ta­len Kon­tak­tes fand im März 2015 statt. Im Sep­tem­ber rei­ste eine Grup­pe des Han­sa Berufs­kol­legs zum Gegen­be­such nach Shang­hai. „Die­se direk­ten Kon­tak­te ver­stär­ken die bereits bestehen­den part­ner­schaft­li­chen Ban­de“, ist Kreis­di­rek­tor Wilk über­zeugt und betont erneut sei­ne Über­zeu­gung, dass „für jun­ge Men­schen über­all auf der Welt inter­kul­tu­rel­le Kom­pe­ten­zen ein Schlüs­sel auf dem Weg in eine erfolg­rei­che Zukunft sind.“

Auf dem Pro­gramm des noch bis zum 4. Juni dau­ern­den Besu­ches der sie­ben Schü­ler und sechs Päd­ago­gen ste­hen Unter­neh­mens­be­sich­ti­gun­gen, der Wis­sens- und Erfah­rungs­aus­tausch zur betrieb­li­chen Aus­bil­dung in Deutsch­land und Chi­na sowie ein klei­nes kul­tu­rel­les Pro­gramm.

Der Aus­tausch zwi­schen dem Han­sa-Berufs­kol­leg und der Shang­hai Eco­no­mic Manage­ment School ist Ele­ment eines Pilot­pro­jek­tes: Im Schul­jahr 2014/2015 erwar­ben elf Aus­zu­bil­den­de erst­mals das Zer­ti­fi­kat „Kaufmann/Kauffrau für Groß- und Außen­han­del, Schwer­punkt Asi­en“.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.