Elterngeld beliebt: 3.725 Männer und Frauen nutzen Angebot

(PK) Bei jun­gen Fami­li­en bleibt das Eltern­geld ein belieb­tes Ange­bot: Im ver­gan­ge­nen Jahr nah­men 2.923 Frau­en und 802 Män­ner die Lei­stung in Anspruch. Damit ver­zeich­net die Eltern­geld­stel­le des Krei­ses nach wie vor eine gro­ße Nach­fra­ge.

Aller­dings hal­ten sich Väter wei­ter­hin stark zurück, mehr Eltern­zeit zu neh­men als die Min­dest­zeit von zwei Mona­ten: Gera­de ein­mal 48 der rund 800 Män­ner nah­men sich 2015 ein gan­zes Jahr Aus­zeit vom Beruf, um sich um den Nach­wuchs zu küm­mern. „Die Mehr­heit der Män­ner“, berich­tet San­dra Waßen, Fach­be­reichs­lei­te­rin Fami­lie und Jugend des Krei­ses, „kehrt bereits nach den so genann­ten zwei Part­ner­mo­na­ten wie­der an den Arbeits­platz zurück.“ Kon­kret war das im ver­gan­ge­nen Jahr bei 643 Män­nern der Fall.

Mit ins­ge­samt 3.725 Emp­fän­gern ist die Zahl im Ver­gleich zum Vor­jahr, in dem 3.885 Män­ner und Frau­en Eltern­geld bezo­gen, leicht gesun­ken. 2013 lag die­se Zahl noch deut­lich nied­ri­ger, näm­lich bei 3.332 Emp­fän­gern.

In Holzwickede 164 Anträge bewilligt

Das Eltern­geld, das bis zu 14 Mona­te nach der Geburt des Kin­des gewährt wird, beträgt grund­sätz­lich zwi­schen 65 und 67 Pro­zent des durch­schnitt­li­chen Net­to­ein­kom­mens der letz­ten zwölf Mona­te vor der Geburt. Es wer­den min­de­stens 300 Euro und höch­stens 1.800 Euro gewährt.

Auf kon­stant hohem Niveau bleibt neben der Zahl der Emp­fän­ger auch die Zahl der 2015 neu bewil­lig­ten Anträ­ge: 3.707 (2014: 3.853) posi­ti­ve Beschei­de ver­schick­te der Fach­be­reich im ver­gan­ge­nen Jahr. Nur 30 Anträ­ge (2014: 21) wur­den abge­lehnt. Mit 864 (813) Beschei­den wur­den die mei­sten Eltern­geld­an­trä­ge in Lünen bewil­ligt, gefolgt von Unna mit 590 (599), Berg­ka­men mit 428 (468), Schwer­te mit 427 (482) und Kamen mit 374 (416). In Wer­ne gab es 287 (318) neue Bewil­li­gun­gen, in Selm 240 (253), in Bönen 181 (175), in Holzwicke­de 164 (159) und in Fröndenberg/Ruhr 152 (170).

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es auf der Home­page des Krei­ses unter www.kreis-unna.de (Such­be­griff: Eltern­geld) und bei der Eltern­geld­stel­le des Krei­ses Unna, Han­sastra­ße 4 in Unna. Die zustän­di­gen Mit­ar­bei­ter sind zu errei­chen unter Tel. 0 23 03 / 27 -29 58 bis -32 58, oder per E-Mail an elterngeld@kreis-unna.de.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.