Einstiegsqualifizierung – ein Türöffner zur Ausbildung

Die Indu­strie- und Han­dels­kammer (IHK) zu Dort­mund bietet am Don­nerstag (13. Sep­tember) eine Sprech­stunde für junge Erwach­sene zum Thema Ein­stiegs­qua­li­fi­zie­rung an.

Die Ein­stiegs­qua­li­fi­zie­rung richtet sich an junge Erwach­sene unter 25 Jahren, die bei der Agentur für Arbeit lehr­stel­len­su­chend gemeldet sind und bis zum 30. Sep­tember noch keine Lehr­stelle gefunden haben. Im Rahmen der Ein­stiegs­qua­li­fi­zie­rung haben diese die Mög­lich­keit, über einen Zeit­raum von sechs bis zwölf Monaten prak­tisch in einem Betrieb zu arbeiten und gleich­zeitig die Berufs­schule zu besu­chen, um dort fach­theo­re­ti­sche Kennt­nisse zu erlangen. So lernen die Jugend­li­chen sowohl den Beruf an sich als auch die täg­li­chen Betriebs­ab­läufe intensiv kennen.

Ins­be­son­dere Jugend­liche mit einem weniger guten Schul­ab­schluss erhalten so die Mög­lich­keit, durch Moti­va­tion, Per­sön­lich­keit und prak­ti­sche Fähig­keiten zu über­zeugen und damit ihre Chance zu erhöhen, von dem Betrieb später in ein regu­läres Aus­bil­dungs­ver­hältnis über­nommen zu werden. In diesem Fall kann die Aus­bil­dungs­zeit sogar um bis zu sechs Monate ver­kürzt werden.

Für Fragen und Infor­ma­tionen stehen die IHK-Start­hel­fe­rinnen Ursula Sie­den­burg, E-Mail u.siedenburg@dortmund.ihk.de, Tel. 0231 5 41 71 02, und Hannah Kamp­mann, E-Mail h.kampmann@dortmund.ihk.de, Tel. 02381 92 14 15 16, am Don­nerstag, 13. Sep­tember, von 8 Uhr bis 17 Uhr zur Ver­fü­gung.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.