Ein ganz Großer ist von uns gegangen: Dieter „Hoppy“ Kurrat (75 J.) ist verstorben

Dieter "Hoppy" Kurrat vollendet heujt sein 75. Lebensjahr. (Foto: privat)

Dieter „Hoppy“ Kurrat wie ihn die Holzwickeder kennen: Dieter Kurrat ist heute im Alter von 75 Jahren ver­storben. (Foto: privat)

Mit gerade einmal 1,62 m ist er der kleinste Spieler, der je in der Bun­des­liga gespielt hat, doch sein großes Kämp­fer­herz hat ihn zu einem der bekann­te­sten und belieb­te­sten Sportler auf deut­scher und inter­na­tio­naler Ebene gemacht.

Für die Dort­munder Borussia hat Dieter Kurrat, den alle nur „Hoppy“ rufen, von 1956 bis 1974 ins­ge­samt 247 Bun­des­li­ga­spiele bestritten und neun Tore in der höch­sten deut­schen Spiel­klasse. Neben Mei­ster­titel und DFB-Pokal gewann „Hoppy“ mit dem BVB eine Tro­phäe, die ihn und den Verein unver­gessen gemacht hat: Als erste deut­sche Mann­schaft gewannen die Dort­munder Borussia mit ihm 1966 im Glas­gower Hampden Park durch ein 2:1 über den FC Liver­pool den Euro­pacup der Pokal­sieger.

In Holzwickede, das seine Heimat werden sollte, ist der Name von „Hoppy“ Kurrat unaus­lösch­lich mit dem größten sport­li­chen Erfolg in der Gemeinde ver­bunden: der Deut­schen Ama­teur­mei­ster­schaft, die der HSV 1976 mit seinem dama­ligen Spie­ler­trainer Dieter Kurrat erringen konnte.

Unverbrüchliche Vereinstreue

Seine Fuß­bal­ler­kar­riere star­tete „Hoppy“ beim FC Merkur 07 in der Dort­munder Nord­stadt. Von dort wech­selte er 1956 zum BVB, dem er auch in schweren Zeiten treu blieb. Bei den Borussen hatte er sogar zeit­weise als Trainer Ver­ant­wor­tung über­nommen. Auch dann noch, als ihn der dama­lige SV Holzwickede (HSV) als Spie­ler­trainer fest ver­pflichten wollte, sprang er zeit­weise als Coach beim BVB ein.

Mit seiner Frau Marga und seinen beiden Kin­dern Sandra und Jens über­sie­delte „Hoppy“ 1967 ins Eigen­heim am Rosenweg im Holzwickeder Orts­teil Opher­dicke. In der Emscher­ge­meinde wurde Hoppy sofort hei­misch. Was vor allem auch daran lag, dass der berühmte BVB-Kicker nie Star­al­lüren zeigte und trotz seines Stot­terns, das er zeit­le­bens nicht los wurde, stets ein umgäng­li­cher und gesel­liger Cha­rakter blieb.

Diese Eigen­schaften waren wohl auch die Basis dafür, dass die Gast­stätte Haus Läh­ne­mann, die zuvor jah­re­lang an der Rausinger Straße leer gestanden hatte, binnen kür­ze­ster Zeit wieder boomte, nachdem sie von Hoppy und seiner Frau Marga über­nommen wurde. Als die Ehe­leute Kurrat dann ein paar Jahre später in die Gast­stätte Schopp an der Ecke Rausinger-/Nord­straße wech­selten und sie als „Hoppy’s Treff“ wei­ter­führten, wurde diese Erfolgs­story fort­ge­setzt. Ins­ge­samt waren Marga und Hoppy Kurrat drei Jahr­zehnte lang eine gastro­no­mi­sche Insti­tu­tion in Holzwickede.

Holzwickede wurde seine Heimat

Wie für den BVB wurde Hoppy Kurrat auch für die Gemeinde Holzwickede zu einem Aus­hän­ge­schild. Als Hoppy im Mai dieses Jahres seinen 75. Geburtstag fei­erte, gaben sich BVB-Legenden ebenso wie lokale Sport­pro­mi­nenz die Klinke in die Hand: Seine alten Mit­spieler Hans Till­kowski, Willi Burgs­müller, Wolf­gang Paul und Theo Redder über­brachten ihre Glück­wün­sche, auch im Namen des Älte­sten­rates des BVB. Aber auch lokale Sport­größen wie HSC-Ehren­vor­sit­zender Rolf Unner­stall oder Her­bert Bell aus der Mei­ster­mann­schaft von 1976 und Rolf Welt­mann, der Schütze des End­spiel­tores, reihten sich in die Schar der Gra­tu­lanten ein.

Hoppy Kurrat konnte, bereits von schwerer Krank­heit gezeichnet, die Glück­wün­sche nur im Roll­stuhl ent­ge­gen­nehmen. „Kämpfen war immer Deine Stärke“, sprach ihm sein alter BVB-Mit­streiter Wolf­gang Paul Mut zu.

Am heu­tigen Morgen (27. Oktober) hat das große Kämp­fer­herz von Dieter „Hoppy“ Kurrat für immer auf­ge­hört zu schlagen. Leb wohl, Hoppy, Du warst als Spieler und als Mensch ein ganz Großer. Wir werden Dich nie ver­gessen!

  • Der BVB hat im Borus­seum am Sta­dion ein Kon­do­lenz­buch für Dieter „Hoppy“ Kurrat aus­ge­legt
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.