Diskussion um „Mehr Licht“ verlegt: Rita Süssmuth verhindert

Zum Auftakt der neuen Gesprächsreihe Gast: Rita Süssmuth. (Foto: Agentur)

Zum Auf­takt der neu­en Gesprächs­rei­he Gast: Rita Süss­muth. (Foto: Agen­tur)

(PK) Die Pre­mie­re der Dis­kus­si­ons­run­de „Mehr Licht! Im Gespräch mit…“ im Zen­trum für Bil­dung und Infor­ma­ti­on in Unna wird ver­scho­ben. Prof. Dr. Rita Süss­muth, als Gast der ersten Ver­an­stal­tung am 12. März vor­ge­se­hen, hat kurz­fri­stig abge­sagt.

Gestri­chen wird der Gesprächs­abend mit dem Unter­ti­tel „Erhel­len­des nach Fei­er­abend“ aber nicht. Die Bun­des­tags­prä­si­den­tin a.D. hat für Mon­tag, 18. Mai zuge­sagt. Erwor­be­ne Kar­ten behal­ten ihre Gül­tig­keit, Rück­fra­gen wer­den unter T. 0 23 03 / 103–713 beant­wor­tet.

Orga­ni­siert wird die Gesprächs­run­de auch an die­sem Tag vom Regio­na­len Bil­dungs­bü­ro Kreis Unna, der Volk­hoch­schu­le Unna-Frön­den­berg-Holzwicke­de und dem für Leh­rer­fort­bil­dung im Kreis zustän­di­gen Kom­pe­tenz­team.

Gleich bleibt auch das The­ma: Es geht um die Fra­ge, wel­che Auf­ga­ben sich aus der Migra­ti­on für die Bil­dungs­ar­beit in Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen, in Schu­len, in Betrie­ben und in der Wei­ter­bil­dung erge­ben. Nach einem kur­zen Vor­trag durch Prof. Dr. Rita Süss­muth haben die Zuhö­rer das Wort.

Beginn ist am Mon­tag, 18. Mai um 19.30 Uhr (Ein­lass 18.30 Uhr) im Zen­trum für Bil­dung und Infor­ma­ti­on (zib), Lin­den­platz 1 in Unna. Der Ein­tritt kostet acht Euro und schließt ab 18.30 Uhr auch den Besuch der Licht­kunst­aus­stel­lung sowie einen Snack mit ein. Aus orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den ist eine Anmel­dung unter www.vhs-zib.de not­wen­dig.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.