Dengeln in der Heimatstube zum Internationalen Museumstag

Das Geheuimnis der Dengelbank wird Landwirt Heinrich Fiene am Sonntag für die Besucher der Heimatstube lüften. (Foto: privat)

Das Geheim­nis der Den­gel­bank wird Land­wirt Hein­rich Fiene am Son­ntag für die Besuch­er der Heimat­stube lüften. (Foto: pri­vat)

Am kom­menden Son­ntag (13. Mai) ist Inter­na­tionaler Muse­um­stag. Ziel des Inter­na­tionalen Muse­um­stage ist es, auf das bre­ite Spek­trum und die the­ma­tis­che Vielfalt der etwa 6 500 Museen in Deutsch­land aufmerk­sam zu machen. Auch der His­torische Vere­in beteiligt sich wieder am Inter­na­tionalen Muse­um­stag.  Ger­ade auch kleinere Museen wie die Heimat­stube in Opherdicke und ihre Unter­stützer tra­gen mit ihrer engagierten ehre­namtlichen Arbeit und kreativ­en Ange­boten zu dieser Vielfalt bei.

Am kom­menden Son­ntag von 14.30 bis 17 Uhr empfängt die Heimat­stube die Besuch­er mit ein­er beson­deren Aktion: Der Land­wirt Hein­rich Fiene wird den inter­essierten Besuch­ern zeigen, wie eine his­torische Den­gel­bank funk­tion­iert. Zu dieser Den­gel­bank ist der His­torische Vere­in durch eine anonyme Spende gekom­men, wie die Vor­sitzende Moni­ka Blenne­mann berichtet: Eines Tages vor etwa zwei Jahren stand die Den­gel­bank plöt­zlich vor der Tür. Nie­mand wusste, woher sie kam und was es mit dem Hock­er auf sich hat­te. Schließlich meldet sich der Spender und kon­nte auch noch etwas zur Geschichte der Den­gel­bank bericht­en.

Wofür eine Den­gel­bank benötigt wird und was bzw. wie geden­gelt wird, kön­nen Besuch­er nun am kom­menden Son­ntag aus erster Hand von Hein­rich Fiene erfahren. „Bei schö­nen Wet­ter kön­nen die Besuch­er draußen vor der Heimat­stube sitzen und Hein­rich Fiene beim Den­geln zuschauen“, hofft Moni­ka Blenne­mann. Soviel sei schon mal ver­rat­en: Es geht um eine ziem­lich scharfe Sache.

  • Ter­min: Son­ntag (13. Mai), 14.30 bis 17 Uhr, Heimat­stube Dorfstr.29a
Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.