Dankeschön-Aktion der Steuerungsgruppe „Fairtrade – Gemeinde Holzwickede“

16-0301 Fairtrade Kaffee

Roswitha Göbel-Wiemers (r.) von der Steuerungsgruppe „Fair Trade – Gemeinde Holzwickede”  bedankte sich für die Unterstützung des Trägervereins der Begegnungsstätte. (Foto: privat)

Der Vorstand des Vereins Begegnungsstätte Seniorentreff Holzwickede e.V. bekam gestern (29.2.) Besuch von Roswitha Göbel-Wiemers, Sprecherin der Steuerungsgruppe Fairtrade – Gemeinde Holzwickede.

Der Trägerverein der Begegnungsstätte gehörte 2013 mit zu den ersten Institutionen in Holzwickede, die die Arbeit der Steuerungsgruppe bei dem Projekt „Holzwickede auf dem Weg zur Fairtrade – Gemeinde“ unterstützt haben.

In der Cafeteria der Begegnungsstätte an der Berliner Allee 16a wurden und werden seit 2013 fair gehandelte Produkte angeboten, was unter anderen eine Voraussetzung für die Erfüllung der Vorgaben für die Auszeichnung Holzwickedes als Fairtrade-Gemeinde war.  Als Dankeschön für diese frühzeitige Unterstützung des Projektes, übergab Roswitha Göbel-Wiemers dem Vereinsvorsitzenden, Karl Stadler, fair gehandelten Kaffee, der auch bereits in der folgenden Sitzung des Vereinsvorstandes ausgeschenkt wurde.

Die Steuerungsgruppe plant noch weitere Dankeschön-Besuche dieser Art bei verschiedenen anderen Institutionen.

Auch im Jahr 2016 gibt es Aktionen zum Fairen Handel in Holzwickede:

  • So ist am Freitag, 11. März  ein Informationsstand bei Rewe an der Sölder Strasse geplant. Dort erhalten Interessierte allgemeine Informationen zum Thema, aber auch zu spezielle Produkte des fairen Handels.
  • Außerdem referieren Ursula Voswinkel und Rita Wienand von der Steuerungsgruppe am Mittwoch, 16. März, zum Thema „Ist fairer Handel im Alltag möglich?“  auf Einladung des Frauengesprächskreises des Deutsch-Britischen Clubs Holzwickede.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.