Dankeschön-Aktion der Steuerungsgruppe „Fairtrade – Gemeinde Holzwickede“

16-0301 Fairtrade Kaffee

Ros­witha Göbel-Wie­mers (r.) von der Steue­rungs­gruppe „Fair Trade – Gemeinde Holzwickede“ bedankte sich für die Unter­stüt­zung des Trä­ger­ver­eins der Begeg­nungs­stätte. (Foto: privat)

Der Vor­stand des Ver­eins Begeg­nungs­stätte Senio­ren­treff Holzwickede e.V. bekam gestern (29.2.) Besuch von Ros­witha Göbel-Wie­mers, Spre­cherin der Steue­rungs­gruppe Fairtrade – Gemeinde Holzwickede.

Der Trä­ger­verein der Begeg­nungs­stätte gehörte 2013 mit zu den ersten Insti­tu­tionen in Holzwickede, die die Arbeit der Steue­rungs­gruppe bei dem Pro­jekt „Holzwickede auf dem Weg zur Fairtrade – Gemeinde“ unter­stützt haben.

In der Cafe­teria der Begeg­nungs­stätte an der Ber­liner Allee 16a wurden und werden seit 2013 fair gehan­delte Pro­dukte ange­boten, was unter anderen eine Vor­aus­set­zung für die Erfül­lung der Vor­gaben für die Aus­zeich­nung Holzwickedes als Fairtrade-Gemeinde war. Als Dan­ke­schön für diese früh­zei­tige Unter­stüt­zung des Pro­jektes, übergab Ros­witha Göbel-Wie­mers dem Ver­eins­vor­sit­zenden, Karl Stadler, fair gehan­delten Kaffee, der auch bereits in der fol­genden Sit­zung des Ver­eins­vor­standes aus­ge­schenkt wurde.

Die Steue­rungs­gruppe plant noch wei­tere Dan­ke­schön-Besuche dieser Art bei ver­schie­denen anderen Insti­tu­tionen.

Auch im Jahr 2016 gibt es Aktionen zum Fairen Handel in Holzwickede:

  • So ist am Freitag, 11. März ein Infor­ma­ti­ons­stand bei Rewe an der Sölder Strasse geplant. Dort erhalten Inter­es­sierte all­ge­meine Infor­ma­tionen zum Thema, aber auch zu spe­zi­elle Pro­dukte des fairen Han­dels.
  • Außerdem refe­rieren Ursula Vos­winkel und Rita Wienand von der Steue­rungs­gruppe am Mitt­woch, 16. März, zum Thema „Ist fairer Handel im Alltag mög­lich?“ auf Ein­la­dung des Frau­en­gesprächs­kreises des Deutsch-Bri­ti­schen Clubs Holzwickede.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.