Clara´s Voices: Schulchor des CSG kämpft um Titel „Der beste Chor im Westen“

Ob sich der CSG-Schul­chor „Clara’s Voices“ (Bild) im Vor­ent­scheid durch­setzen kann, ist heute (1. Dezember) um 20.15 Uhr WDR-Fern­sehen zu erleben. Eine Auf­zeich­nung der Sen­dung ist morgen (2. Dezember) um 17.45 Uhr auch noch einmal auf dem Holzwickeder Weih­nachts­markt zu sehen. (Foto: Melanie Grande – WDR)

Schon längst klingen die Lieder des Schul­chores „Clara‚s Voices“ nicht mehr nach „Schul­chor“, vier­stimmig ist Stan­dard, aber es geht noch umfang­rei­cher. Und das mit unglaub­lich viel Enthu­si­asmus, Herz­blut und junger Energie.

Seit 2004 wird der Chor von Musik­lehrer Jochen Wei­chert her­vor­ra­gend geleitet und immer mehr per­fek­tio­niert, wobei dies im Ver­gleich zu anderen Chören ganz sicher kein leichtes Unter­fangen ist.

Denn jedes Jahr ver­lassen die besten Sänger und Sän­ge­rinnen das Gym­na­sium, um wei­tere Wege in ihrem jungen Leben zu beschreiten. Dann müssen die „Kleinen“, die Neu­an­kömm­linge, wieder neu in die Geheim­nisse des Chor­ge­sangs ein­ge­weiht werden – keine ein­fache Auf­gabe also. Aller­dings gibt es auch einen harten Kern im Chor, was gleich­zeitig das Beson­dere aus­macht. Hier singen näm­lich nicht nur Schüler und Schü­le­rinnen mit­ein­ander, son­dern es gibt auch Lehrer und Leh­re­rinnen, die hier ihre Stimmen mit viel Spaß dem Klang der Gemein­schaft hin­zu­fügen. Sogar ehe­ma­lige Schüler und die Sekre­tärin singen mit.

Jochen Weichert sieht Chor als Berufung

Wei­chert sieht dieses auf­wän­dige Unter­nehmen als Beru­fung, die Arbeit mit den jungen Stimmen macht Spaß und Auf­tritte und Erfolge sind mitt­ler­weile nicht nur im näheren Umfeld, son­dern zum Bei­spiel auch in Eng­land und in Litauen zu ver­zeichnen.

Nun hat sich der Chor dazu ent­schlossen, beim vom WDR orga­ni­sierten Wett­be­werb „Der beste Chor im Westen“ zu bewerben.

Wie sich der Mix aus Schü­le­rinnen und Schü­lern und den Leh­re­rinnen und Leh­rern im Vor­ent­scheid durch­ge­setzt hat, ist am heu­tigen Freitag (1. Dezember) zur besten Sen­de­zeit um 20.15 Uhr im WDR Fern­sehen zu sehen. Und noch ein Bonbon obenauf: Wer es ver­passt hat, kann den Auf­tritt auch am Samstag (2. Dezember) auf dem Holzwickeder Weih­nachts­markt gegen 17.45 Uhr als Auf­zeich­nung noch einmal mit­ver­folgen.

Viel Erfolg, Clara´s Voices!
(Von: Annett Schröter)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.