CDU empfiehlt Mitgliedern Teilnahme an Podiumsdiskussion mit Spitzenkandidaten

Der CDU Gemein­de­ver­band stellt bekan­ntlich keinen eige­nen Kan­di­dat­en bei der Bürg­er­meis­ter­wahl am 13. Sep­tem­ber. Von eini­gen CDU-Mit­gliedern wurde der Wun­sch geäußert, die bei­den Bürg­er­meis­terkan­di­dat­en und ihre Posi­tio­nen ken­nen zu ler­nen. Aus diesem Grunde lässt der CDU Gemein­de­ver­band­seinen für den 2. Sep­tem­ber ter­minierten Bürg­er­stammtisch aus­fall­en und regt gle­ichzeit­ig seine Mit­glieder zur Teil­nahme an der von Kolping/KAB organ­isierten öffentlichen Podi­um­srunde an.

Diese Podi­ums­diskus­sion find­et am Mittwoch, 2. Sep­tem­ber, ab 19.30 Uhr im Alois-Gem­meke-Haus statt. Es ist vorge­se­hen, dass sich die bei­den Spitzenkan­di­dat­en, Ulrike Drossel (Bürg­erblock) und Michael Klimzi­ak (SPD) zunächst vorstellen und ihre Ziele für eine Amt­szeit darstellen. Anschließend kön­nen offene Fra­gen gestellt wer­den. Die Mod­er­a­tion des Abends erfol­gt durch Markus Schmitz (Kolp­ings­fam­i­lie) und Dieter Hal­las (KAB). Die Podi­ums­diskus­sion ist öffentlich.

  • Ter­min: Mittwoch, 2. Sep­tem­ber, 19.30 Uhr, Alois-Gem­meke-Haus, Kirch­straße.
Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.