Currently browsing category

Wirtschaft

Am, 23. Januar werden die ersten teile der Verwaltung in den Eco Port verlegt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Gemeinde gibt neue Umzugstermine der Verwaltung bekannt

Die Gemeinde hat heute die Umzugs­ter­mine für die Ver­wal­tung mit­ge­teilt. Bekannt­lich müssen für das neue Rat- und Bür­ger­haus die Bestand­ge­bäude Post­straße 2 und 4 (Finanzen und Sozi­alamt) sowie Am Markt 4 (Was­ser­ver­sor­gung) abge­rissen werden. Soweit dafür Bäume gefällt werden mussten, ist dies bereits geschehen.

Durch die nunmehr zweigeschossige Planung kann die neue Kita auf 2.000 qm Fläche untergebracht werden. (Entwurf: Weiss und Wessel)

Neue Kindertagesstätte erst im Frühjahr 2020 bezugsfertig

Nachdem der Gemein­derat in der letzten Sit­zung des Jahres (13.12.) den Sat­zungs­be­schluss für den Bebau­ungs­plan 8 a, Gemeind­liche Mitte, ver­ab­schiedet und die Plan­un­ter­lagen zur Errich­tung der Kita im Emscher­park gebil­ligt hat, besteht Bau­recht. Aller­dings wird es noch bis zum Jahr 2020 dauern, bevor die Kin­der­ta­ges­stätte genutzt werden kann.

Der Kreis nach dem Ende des Steinkohlebergbaus: Aus der Tiefe nach vorn

Die Kohle, die Zechen und die Kumpel haben auch unsere Region geprägt. Der Rückzug des Berg­baus hat uns des­halb hart getroffen“, sagt Landrat Micheal Makiolla. Er blickt zum Ende des Stein­koh­le­berg­baus im Ruhr­ge­biet damit aber auch auf eine seitdem gute Ent­wick­lung im Kreis Unna zurück. Denn wo es früher unter Tage ging, geht es heute wirt­schaft­lich bergauf: Aus der Tiefe nach vorn.

Freuen sich auf die Zusammenarbeit in der neuen Struktur: Rainer Goepfert (2. v.l.) ist zum hauptamtlichen Geschäftsführer des AWO Unterbezirks Ruhr-Lippe-Ems berufen worden. Vorsitzender Hartmut Ganzke (3. v.l.) und die stellvertretenden Vorsitzenden Burkhard Knepper (l.), Karin Schäfer, Wolfram Kuschke (2.v.r.) und Marc Herter (r.). (Foto: AWO)

Rainer Goepfert wird Geschäftsführer des neuen AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems

In der Vor­stands­sit­zung zu Beginn dieser Woche ist Rainer Goe­pfert ab dem 1. Januar 2019 zum Geschäfts­führer der Arbei­ter­wohl­fahrt Unter­be­zirk Ruhr-Lippe-Ems ein­stimmig berufen worden. Der neue Unter­be­zirk umfasst das Gebiet der Kreise Unna, Waren­dorf und der Stadt Hamm. Er ent­steht aus der Fusion der Unter­be­zirke Unna und Hamm-Waren­dorf, die zum Jah­res­ende auf­ge­löst werden.

Anke Jauer betreut das Projekt bei der WFG Kreis Unna und berät Betriebe zur Gewinnung und Bindung weiblicher Fachkräfte. Sie ist unter Rufnummer 02303/274090 zu erreichen. (Foto: WFG Kreis Unna)

Competentia startet in neue Förderphase: 1,3 Mio. Euro für neue Projekte

Das Team des Kom­pe­tenz­zen­trums Frau und Beruf West­fä­li­sches Ruhr­ge­biet (Com­pe­tentia) erhält bis zum Jahr 2022 rund 1,3 Mil­lionen Euro aus För­der­pro­grammen des Mini­ste­riums für Heimat, Kom­mu­nales, Bau und Gleich­stel­lung NRW sowie aus dem Euro­päi­schen Fond für regio­nale Ent­wick­lung – EFRE. Com­pe­tentia ist ein Ver­bund­pro­jekt der Wirt­schafts­för­de­rungen Kreis Unna (WFG) und Dort­mund, die die for­male Trä­ger­schaft über­nommen hat.