Currently browsing category

Bauen

Der Planungs- und Bauausschuss bei einem Ortstermin im Februar 2017: Die Erschließung der Kita im Emscherpark soll in Bolickrichtung über die Hamburger Allee erfolgen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Die Grünen wollen ehemalige Rollschuhfläche auf Festplatz entsiegeln

Für die Grünen ist das Thema mit dem Stand­ort­be­schluss für die neue Kin­der­ta­ges­stätte im Emscher­park noch nicht erle­digt: Wie die SPD haben auch die Grünen als ein Ergebnis ihrer Haus­halts­klau­suren vor­ge­schlagen, die ehe­ma­lige Roll­schuh­fläche auf dem Fest­platz (= abge­lehnter Kita-Standort) zu ent­sie­geln. Damit soll ein Aus­gleich für den Bau der Kita auf der Grün­fläche im Park, dem frü­heren Standort von Haus Duden­roth, geschaffen werden.

(Foto: Gemeinde Holzwickede)

Sportplatz am Schulzentrum gesperrt

Der Sport­platz am Schul­zen­trum musste heute auf Grund meh­rerer ein­ge­bro­chenen Regen­rinnen gesperrt werden. Wie die Gemeinde dazu mit­teilt, ist bereits umge­hend eine Fach­firma mit der Scha­dens­auf­nahme und -repa­ratur beauf­tragt worden. Wie lange der Platz gesperrt bleiben muss kann der­zeit noch nicht abge­schätzt werden. Die Sport­ver­eine und der Orts­ver­band für Sport …

Bei der Kanal- und Schachtsanierung in der Stehfenstraße sind rund 250 000 Euro Mehrkosten entstanden, weil der Schaden nicht dort war, wo er sollte. Allerdings steht die Aufhebung der Baustelle kurz bevor. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Das Loch in der Stehfenstraße: Vortrag der Grünen zur Stadtentwässerung

Das Loch in der Steh­fen­straße Kanalbau oder
„Ent­wick­lung der Fäkal­kultur“ – unter diesem Titel bitten Die Grünen zum Vor­trag am Bür­ger­stamm­tisch über die Stadt­ent­wäs­se­rung: In den Was­ser­ge­setzen des Bundes und denen der Länder ist gere­gelt, dass die Gemeinden in der Ver­ant­wor­tung stehen, das im Gemein­de­ge­biet anfal­lende Abwasser zu sam­meln und fort­zu­leiten. Wie so häufig gibt es Aus­nahmen und Ver­ant­wor­tungs­be­reiche für Haus­be­sitzer. Selbst die Bürger und die Poli­tiker tragen Ver­ant­wor­tung und müssen bestimmte Dinge ent­scheiden und pflicht­be­wusst erfüllen.

Am, 23. Januar werden die ersten teile der Verwaltung in den Eco Port verlegt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Gemeinde gibt neue Umzugstermine der Verwaltung bekannt

Die Gemeinde hat heute die Umzugs­ter­mine für die Ver­wal­tung mit­ge­teilt. Bekannt­lich müssen für das neue Rat- und Bür­ger­haus die Bestand­ge­bäude Post­straße 2 und 4 (Finanzen und Sozi­alamt) sowie Am Markt 4 (Was­ser­ver­sor­gung) abge­rissen werden. Soweit dafür Bäume gefällt werden mussten, ist dies bereits geschehen.

Durch die nunmehr zweigeschossige Planung kann die neue Kita auf 2.000 qm Fläche untergebracht werden. (Entwurf: Weiss und Wessel)

Neue Kindertagesstätte erst im Frühjahr 2020 bezugsfertig

Nachdem der Gemein­derat in der letzten Sit­zung des Jahres (13.12.) den Sat­zungs­be­schluss für den Bebau­ungs­plan 8 a, Gemeind­liche Mitte, ver­ab­schiedet und die Plan­un­ter­lagen zur Errich­tung der Kita im Emscher­park gebil­ligt hat, besteht Bau­recht. Aller­dings wird es noch bis zum Jahr 2020 dauern, bevor die Kin­der­ta­ges­stätte genutzt werden kann.

Baumfällung im Ortskern Auftakt zum großen Stühlerücken der Verwaltung

Mit­ar­beiter des Bau­be­triebs­hofes haben heute, wie ange­kün­digt, damit begonnen die Bäume im Rat­haus-Karee zu besei­tigen, die dem Neubau des Rat- und Bür­ger­hauses wei­chen müssen. Aber nicht nur durch die feh­lenden Bäume wird sich die Optik rund um den Markt­platz ver­än­dern: Auch die alten Gebäude Post­straße 2 und 4 (Sozi­alamt und Finanz­wesen) sowie Am Markt 4 (Was­ser­ver­sor­gung) werden zu Beginn des neuen Jahres abge­rissen.

In dem Bereich hinter dem gelben Flatterband liegt das Baufeld für die geplante Kindertagesstätte. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Planungs- und Bauausschuss empfiehlt Baurecht für die Kindertagesstätte

Der Bebau­ungs­plan 8a Gemeind­liche Mitte mit dem Bau­feld für die Kin­der­ta­ges­stätte auf der Wiese im Emscher­park stand auch im Pla­nungs- und Bau­aus­schuss gestern (11.12.) Abend auf der Tages­ord­nung. Der Aus­schuss emp­fahl dem Gemein­derat ohne Gegen­stimmen (10 Ja-Stimmen und 7 Ent­hal­tungen) die Plan­un­ter­lagen und den Beschluss zur Ände­rung des Bebau­ungs­planes zu bil­ligen und damit das Bau­recht für die Kin­der­ta­ges­stätte zu schaffen.