Currently browsing category

Umwelt

Mit Kind und Kegel im Kreis Unna unterwegs. Foto: Sebastian Hellmann – Kreis Unna

Gemeinde Holzwickede radelt erneut für gutes Klima und sucht Stadtradeln-Star

Seit 2008 tre­ten deutsch­land­weit Kom­mu­nal­po­li­ti­ker und Bür­ger bei der Kli­­ma-Bün­d­­nis-Kam­pa­g­ne Stadt­ra­deln für mehr Kli­ma­schutz und Rad­ver­kehr in die Peda­le. Die Gemein­de Holzwicke­de ist vom 3. Juni bis 23. Juni 2018 erneut mit von der Par­tie. In die­sem Zeit­raum kön­nen alle Per­so­nen, die in der Gemein­de Holzwicke­de woh­nen, arbei­ten, einem Ver­ein …

Kinder, Eltern und Pädagogen der Dudenrothschule gestalteten am Samstagvormittag den Schulgarten um und bewerben sich mit dem Projekt für einen Naturschutzpreis. (Foto: privat)

Dudenrothschule gestaltet Schulgarten um und bewirbt sich für Naturschutzpreis

Um die Duden­roth­schu­le her­um gibt es vie­le Nischen und Win­kel, unge­nutzt sind. Die­ser Umstand brach­te das Kol­le­gi­um nun auf die Idee, die­se unge­nutz­ten Nischen öko­lo­gisch zu gestal­ten und sich damit für einen Natur­schutz­preis zu bewer­ben. Am Sams­tag (21.4.) nut­zen Leh­rer und vie­le frei­wil­li­ge Eltern und Kin­der das tol­le Wet­ter, um …

Immergrüner Efeu schützt Bäume vor Sonnenbrand

Wuss­ten Sie, dass Bäu­me einen Son­nen­brand bekom­men kön­nen? Mit die­ser Erkennt­nis über­rasch­te Gemein­de­gärt­ner Armin Nedo­man­sky im jüng­sten Umwelt­aus­schuss, als es um das The­ma Efeu an Bäu­men ging. Peter GräberDipl.-Journalist

293 Saatkrähen-Brutpaare in Holzwickede im Jahr 2017: Gemeinde hebt vier Nester aus

Die streng geschütz­ten Saat­krä­hen sind in ihrer vier Mona­te dau­ern­den Brut­zeit immer wie­der ein Anlass für Beschwer­den in Holzwicke­de, aber auch in ande­ren Kom­mu­nen.  Wie die Umwelt­schutz­be­auf­trag­te der Gemein­de Holzwicke­de, Tan­ja Flor­mann, im Umwelt­aus­schuss am Mon­tag­abend mit­teil­te, wur­den im März die­ses Jah­res in den Bäu­men rund um den Markt­platz ins­ge­samt …

Die GWA nimmt die Eigenkompostierer und Gewerbetreibenden ins Visier. Ziel ist eine bessere Trennung und mehr Gebührengerechtigkeit.: Entsorgung in der Biotonne., (Foto: GWA)

GWA nimmt Eigenkompostierer und Gewerbetreibende ins Visier

Mehr Gebüh­ren­ge­rech­tig­keit durch eine bes­se­re Abfall­tren­nung – bei die­sen bei­den The­men ist die Gesell­schaft für Abfall­wirt­schaft Kreis Unna (GWA) bereits im ver­gan­ge­nen Jahr in die Offen­si­ve gegan­gen. Nun nimmt die GWA die Eigen­kom­po­stie­rer und Gewer­be­trei­ben­den ins Visier. Wie die GWA die Kom­mu­nen dabei unter­stüt­zen will, zeig­te Andre­as Hell­mich, Lei­ter der …

Ein Bericht der GWA zum Thema saubere Abfalltrennung und Gebührengerechtigkeit ist am Montagabend Thema im Umweltausschuss: Müllabfuhr vor dem Rathaus. P. Gräber - Emscherblog.de)

Gebührengerechtigkeit und Abfalltrennung Thema im Umweltausschuss

Die Mit­glie­der des Umwelt­aus­schus­ses tref­fen sich zu einer öffent­li­chen Sit­zung am Mon­tag (9. April) ab 17.30 Uhr im Sit­zungs­zim­mer des Rat­hau­ses. Auf der Tages­ord­nung steht, nach einer Bür­ger­fra­ge­stun­de zum Auf­takt, ein münd­li­cher Bericht des Lei­ters der GWA-Abfall­be­ra­tung und Öffent­lich­keits­ar­beit, Klaus Hell­mich, zu den Bemü­hun­gen der GWA, mehr Gebüh­ren­ge­rech­tig­keit und eine …

Die Obstbäume für Streuobstwiesen werden von Sebastian Herzog (l.), Sebastian Wohlgemuth und Hartmut Antonius Kemper (auf dem Wagen) aufgeladen. Foto Max Rolke - Kreis Unna

Streuobstwiesen vom Kreis: Für mehr Bäume in der Landschaft

Im Früh­ling ver­schö­nern wie­der Obst­bäu­me far­ben­präch­tig die Land­schaft. Dazu bei­ge­tra­gen hat auch der Kreis Unna. Auch künf­tig möch­te er für mehr Viel­falt in der Land­schaft sor­gen und för­dert Streu­obst­wie­sen. Wer Inter­es­se und ein aus­rei­chend gro­ßes Grund­stück hat, kann sich mel­den. Redak­ti­on

Weltwassertag: Emscher-Umbau kostet allein in Holzwickede 22 Mio. Euro

Jedes Jahr am 22. März fei­ern die Ver­ein­ten Natio­nen den Welt­was­ser­tag. In die­sem Jahr lau­tet das Mot­to „Natur­ba­sier­te Lösun­gen für Was­ser“ und rückt damit das The­ma Natur und Gewäs­ser in den Mit­tel­punkt. Die Emscher­ge­nos­sen­schaft lei­stet hier einen gro­ßen Bei­trag für unse­re Regi­on: In allen Emscher­städ­ten ent­ste­hen im Zuge des Emscher-Umbaus …